Viertes Syker Bürgerpicknick im Europagarten am 30. August / Lange Tafel statt vieler kleiner Tische

Schlemmen unter freiem Himmel

Syke (erl). Wenn am Sonntag, 30. August, im Syker Europagarten das vierte Bürgerpicknick stattfindet, dann wird eine Person fehlen, die die ersten drei Ausgaben dieser Veranstaltung maßgeblich mitgeprägt hat.
14.08.2015, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Schlemmen unter freiem Himmel
Von Marius Merle
Schlemmen unter freiem Himmel

Haben es sich probeweise schon einmal im Europagarten gemütlich gemacht: Rolf Meyer, Annette Amelung, Jonathan Kollschen und Gerhard Thiel.

Marius Merle

Wenn am Sonntag, 30. August, im Syker Europagarten das vierte Bürgerpicknick stattfindet, dann wird eine Person fehlen, die die ersten drei Ausgaben dieser Veranstaltung maßgeblich mitgeprägt hat. Die Rede ist von Wilhelm Tesch, der bis zu seinem Tod vor rund zwei Monaten Vorsitzender und auch einer der Mitgründer der Bürgerstiftung war. So ist das Bürgerpicknick gewissermaßen auch eine Hinterlassenschaft des so engagierten langjährigen Pastors. Und die will gepflegt werden: So laden die Bürgerstiftung, die Europa-Union des Landkreises Diepholz der Verkehrs-, Verschönerungs- und Bürgervereins (VVV) und Jazz-Folk-Bike (JFK) auch dieses Jahr wieder zum gemeinsamen Schlemmen unter freiem Himmel ein.

Vieles bleibt dabei wie gehabt: Alle Interessierten können zwischen 11 und 14 Uhr in den Europagarten kommen – bestenfalls ausgestattet mit Essen, Getränken sowie dem benötigten Geschirr. Und dann kann gemeinsam gespeist werden, in dem sich jeder an dem Mitgebrachten bedienen kann. Doch auch wer nichts im Gepäck hat, muss nicht hungrig nach Hause gehen. „Kadar Güllü wird gegen Geld kleine Speisen anbieten und auch einen Eiswagen soll es gegen“, kündigt Gerhard Thiel, Vorsitzender der Europa-Union im Landkreis, an. Wie immer werden die Künstler, die den Europagarten mitgestaltet haben, zwischendurch Rundgänge durch das Areal anbieten. Auch für die musikalische Untermalung des Picknickes ist gesorgt: Dieses Mal spielt die Band Arrested Amtsbrüder auf unterschiedlichen Instrumenten Stücke deutscher Liedermacher.

Doch es gibt auch Neuerungen am 30. August. „Damit die Besucher noch mehr miteinander ins Gespräch kommen als bisher, wird es dieses Mal nicht viele kleine, sondern einen großen langen Tisch geben“, so Gerhard Thiel. Damit die Kinder nicht nur rumsitzen müssen und sich bewegen können, verspricht Annette Amelung, zweite Vorsitzende der Bürgerstiftung, einige Spielgeräte. Zudem können sie sich an einem Puzzle mit den Länderflaggen der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union probieren.

Die EU-Länder stehen auch bei einem Quiz für alle Besucher im Fokus. „An einem Quadrat aus Holz ist das Wissen über Staatsoberhäupter, Hauptstädte und vieles mehr gefragt“, sagt Jonathan Kollschen, Geschäftsführer der Europa-Union im Landkreis Diepholz. Nun muss also nur noch das Wetter mitspielen. Denn, so Thiel, „wenn es regnet, dann fällt das Bürgerpicknick leider aus“.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+