Dutzende Einsätze

Sebastian fegt durch Syke und umzu

Und, war Sebastian auch bei Ihnen? Mehr als 200 Einsätze wurden alleine in Bremen gemeldet, und auch der Landkreis Diepholz blieb nicht verschont. In Wachendorf kippte ein Baum auf ein Dach.
13.09.2017, 18:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Dominik Albrecht
Sebastian fegt durch Syke und umzu

Orkan Sebastian, Umgefallener Baum in Wachendorf

Jonas Kako

Bilder, wie diese sind es, die am Mittwoch auch das Bild im Landkreis Diepholz prägten. Gegen 13.30 Uhr wurde die Ortswehr Wachendorf an die Wachendorfer Straße gerufen. Eine Buche konnte dem Sturm nichts entgegensetzen. Menschen wurden dabei laut Ihno Fiper, Pressesprecher der Syker Feuerwehr, nicht verletzt. Die Bewohner hatten Glück im Unglück, der Baum lehnte sich „nur“ an das Dach an. „Wäre er mit voller Wucht umgefallen, wäre der Schaden deutlich größer gewesen“, erklärt Matthias Lenz vom gleichnamigen Privatunternehmen, dass den Baum zerstückelte. Vier bis fünf Tonnen Kronenlast mussten entfernt werden, um die Last vom Dach zu nehmen, so Lenz. Angaben zur Schadenshöhe konnte Ihno Fißer noch nicht machen. Dafür zu den Einsätzen. So seien gestern die Ortswehren Gessel, Syke, Wachendorf, Heiligenfelde, Barrien und Henstedt regelmäßig im Einsatz gewesen. „Alleine in Syke hatten wir mehr als zehn Einsätze“, berichtet Ihno Fißer.

Übrigens: Der SYKER KURIER verlost noch bis heute Nachmittag drei Mal zwei Karten für Shakespeares Der Sturm im Syker Theater. Die Aufführung beginnt am Freitag um 20 Uhr. Eine Teilnahme ist unter www.facebook.com/sykerkurier möglich.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+