Azubi des Nordens

Verbindung zwischen Hobby und Beruf

Sina Hibbeler hat ihre Ausbildung zur Tourismuskauffrau als eine der besten Auszubildenden der TUI Deutschland GmbH abgeschlossen. Mit ihren Bestnoten hofft sie nun auf die Auszeichnug "Azubi des Nordens".
22.09.2021, 16:06
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Verbindung zwischen Hobby und Beruf
Von Dennis Glock

Syke. Fleißig, zielstrebig und kreativ – Sina Hibbeler hat ihre Ausbildung zur Tourismuskauffrau als eine der besten Auszubildenden bei Tui im Tui-Reisecenter in Syke abgeschlossen. Mit ihren Noten hat sich die 22-Jährige per YouTube-Video für den Publikumspreis als „Azubi des Nordens“ des AGA Unternehmensverbandes beworben. Im Internet können Interessierte nun für die Notenbeste stimmen.

„Nach Kanada würde ich unglaublich gerne mal reisen, einfach ein tolles Land“, schwärmt Hibbeler. Die frisch gebackene Tourismuskauffrau ist gerne unterwegs und dabei wissbegierig nach neuen Ländern, Kulturen und Sprachen. Die Entscheidung, in einem Reisecenter eine Ausbildung zu machen, war für sie daher alternativlos. „Es ist die perfekte Möglichkeit Hobby und Beruf zu verbinden. Das kann ich wirklich jedem nur ans Herz legen.“

Spaß an Verantwortung

Während ihrer dreijährigen Ausbildung hat Hibbeler sowohl im In- als auch im Ausland einiges erleben dürfen. „Ich hatte wirklich einige Privilegien, worauf ich sehr stolz bin.“ Zu ihren regelmäßigen Aufgaben gehörten dabei klassische Bürotätigkeiten, wie die E-Mail- und Telefonbearbeitung. Auch die Gestaltung der Schaufenster machte sie sich zu eigen. Neben der Ausarbeitung individueller Kundenangebote für Nah- und Fernreisen absolvierte sie außerdem noch eine interne Weiterbildung zur Ausbildungsbotschafterin. Letzteres ist Hibbeler besonders wichtig: „Damit kann ich auch den weiteren Generationen den Beruf nahelagen. Es macht einfach Spaß, Verantwortung für die eigene Arbeit und das eigene Handeln zu übernehmen.“

Das dabei natürlich auch die Noten in der Berufsschule stimmen müssen, war für Hibbeler selbstverständlich. „Es war eine Mischung zwischen Fleiß und Spaß. Eigentlich bin ich nicht so jemand, dem die guten Noten zufliegen. Bei dieser Ausbildung hat aber wirklich alles gepasst.“ Einen Ausgleich findet Sina Hibbeler im Sport. Seit knapp 16 Jahren spielt sie Fußball, seit 2018 ist sie sogar als Trainerin einer Jugendmannschaft aktiv. „Ich bin das perfekte Beispiel für die Vereinbarkeit von Hobby, Beruf und Ehrenamt.“

Preisverleihung in Hamburg

Nach der erfolgreichen Absolvierung der Ausbildung zur Tourismuskauffrau für Privat- und Geschäftsreisen, wurde sie von der Ausbildungsleitung der Tui Deutschland aufgrund ihrer Noten darauf aufmerksam gemacht, am Wettbewerb „Azubi des Nordens“ teilzunehmen. Voraussetzung: Ein knapp 90-sekündiges Video einreichen, in dem sie sich und die Schwerpunkte ihrer Ausbildung kurz vorstellt. Für eine Laien in Videobearbeitung und Schnitt eine echte Herausforderung. „Ich hatte davon tatsächlich keine Ahnung. Deshalb war ich auf tatkräftige Unterstützung von Freunden und Kollegen angewiesen, worüber ich sehr dankbar bin“, bekräftigt Hibbeler. Am Wettbewerb nehmen insgesamt neun Auszubildende teil.

Geehrt werden die diesjährigen Preisträger in festlichem Ambiente am 27. Oktober in Hamburg in zwei Kategorien. Bereits zum sechsten Mal wird dabei der bekannte NDR-Moderator und Entertainer Yared Dibaba durch den Abend führen. Mit dabei ist außerdem Sarna Röser. Die Familienunternehmerin und Vorsitzende der jungen Unternehmer hält in diesem Jahr die Festrede. „Das wird sicherlich eine spannende Veranstaltung. Ich hoffe sehr, dass ich dabei sein darf“, sagt Hibbeler.

Aktuell sieht es für Sina Hibbeler ganz gut aus. Mit etwas über 300 Stimmen (Stand: Mittwoch, 22. September, 16 Uhr) liegt sie derzeit vorne. Die drei Teilnehmer mit den besten Ergebnissen müssen sich dann in Hamburg dem Publikum präsentieren. Die Zuschauer können dann per Knopfdruck für ihren Favoriten abstimmen. Der Gewinner des Publikumspreises erhält 500 Euro. Doch was würde Hibbeler mit dem Preisgeld überhaupt machen? Klar, die nächsten Reisepläne konkretisieren: „Eine Sprachreise nach Malta könnte ich mir unheimlich gut vorstellen.“

Zur Sache

Mitmachen beim Publikumspreis

Die Abstimmung für den Publikumspreis des AGA Unternehmensverbandes ist noch bis einschließlich Montag, 27. September, möglich. Wer sich beteiligen möchte, kann dies auf der Internet-Plattform Youtube tun. Die Adresse: https://www.youtube.com/watch?v=A_Dw1YvcaXQ.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+