Fußball SV Heiligenfelde schlägt Etelsen

Malte Garlich ist an beiden Toren beteiligt, Jörn Wachtendorf hält einen Elfmeter. Heiligenfelde überzeugt gegen Etelsen mit hoher Intensität und guter Defensivarbeit.
23.02.2020, 16:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Thorin Mentrup

Heiligenfelde. Starke Generalprobe des SV Heiligenfelde vor dem Bezirksliga-Start am 1. März gegen den TuS Wagenfeld: 2:0 (0:0) bezwang die Mannschaft von Trainer Torben Budelmann den TSV Etelsen, den souveränen Tabellenführer der Bezirksliga Lüneburg, und gab damit die richtige Antwort auf die Niederlage bei der SV Hemelingen am Dienstag. „Wir haben gegen einen starken und ambitionierten Gegner ein richtig gutes Spiel gemacht“, freute sich Budelmann.

Vor dem Spiel hatte der Coach deutliche Worte gefunden. Er erwartete eine Reaktion – und die zeigte seine Mannschaft gegen gute Gäste, die mehr Ballbesitz und technische Vorteile hatten. Heiligenfelde hielt jedoch dagegen. Der SVH hatte sich auf die Schlossparkkicker eingestellt, lief mit einer Dreierkette auf, die Roman Obst als zentraler Mann mit viel Übersicht dirigierte. Darüber hinaus verteidigten die Gastgeber sehr offensiv, liefen die Gäste früh an und stellten die Passwege geschickt zu. „Das war schon richtig gut“, sah Budelmann eine hohe Intensität im Spiel seiner Elf, die durch Björn Isensee ihre beste Chance vor der Pause hatte.

Tore fielen erst im zweiten Durchgang. Beide Male war Malte Garlich entscheidend beteiligt: Das 1:0 durch Björn Isensee bereitete er mit einer Flanke mit seinem schwächeren linken Fuß vor, das 2:0 erzielte er selbst. Es war ein Tor, wie es sich die Heiligenfelder erhofft hatten: Balleroberung auf links, ein schneller Seitenwechsel über die Mitte, ein mutiger Antritt und ein trockener Abschluss. Das entsprach dem Matchplan. Die Defensivarbeit und der Ballklau hätten gut funktioniert, freute sich Budelmann. Und auch die Null stand wieder, weil Keeper Jörn Wachtendorf einen Strafstoß stark parierte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+