Fußball SV Heiligenfelde: Zwei Punkte verschenkt

Der SV Heiligenfelde hatte mehr vom Spiel, trennt sich aber dennoch nur 1:1 vom TuS Sulingen II in der Fußball-Bezirksliga.
14.09.2019, 16:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jannis Klimburg

Heiligenfelde. Da war mehr drin! Der SV Heiligenfelde gab bei einem lauen Sommerkick zwar den Ton auf dem Rasen an, belohnte sich dennoch nicht mit dem zweiten Treffer. So hieß es am Ende in der Fußball-Bezirksliga 1:1-Unentschieden gegen den TuS Sulingen II.

Ganz zufrieden war Heiligenfeldes Trainer Torben Budelmann nicht mit dem Remis. Kein Wunder, seine Schützlinge waren im zweiten Abschnitt dem Siegtreffer näher als die Gäste aus Sulingen, die während der gesamten Partie nur wenige Chancen kreierten. Der Gastgeber dagegen versuchte immer wieder mit langen Diagonalbällen hinter die Kette zu kommen, was auch einige Male gelang. Doch die Führung fiel nach einer Ecke. Schließlich konnte sich Frank Weseloh durchsetzen und zum 1:0 verwerten (18.). Allerdings nur wenige Minuten später direkt die kalte Dusche: Weil der SV Heiligenfelde es nicht schaffte, den Ball aus dem eigenen Strafraum zu klären, schnappte sich Bennet Könker das Spielgerät und schob unbedrängt zum 1:1 ein (24.). Weitere Hochkaräter blieben auf beiden Seiten Mangelware.

Das änderte sich im zweiten Abschnitt. Immer wieder machte der SVH vor allem über die rechte Seite Dampf, die Reserve kam teilweise nicht mehr hinterher. Einige Flanken fanden den Weg ins Zentrum. Doch verwerten konnte Gianluca Nolte keine dieser Hereingaben. Auch durch Budelmanns Wechsel kam noch mal neuer Schwung in die Partie. „Aber irgendwie fehlte immer der letzte Pass“, registrierte der Coach. Und so blieb es dann nach 90 Minuten beim 1:1. „Das ist ärgerlich, weil wir zwei Punkte verschenkt haben. Das Quäntchen Glück hat dann heute auch gefehlt“, so Budelmann. Ein ausführlicher Bericht folgt in der Montag-Ausgabe.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+