Fahrer hatte die Kontrolle verloren

21-Jähriger nach Unfall bei Syke-Barrien gestorben

Bei einem Unfall in der Nähe von Syke-Barrien ist ein 21-jähriger Autofahrer gestorben. Er erlag in der Nacht zu Freitag seinen Verletzungen in einem Krankenhaus.
13.11.2020, 06:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Magdalena Tröndle
21-Jähriger nach Unfall bei Syke-Barrien gestorben

Ein 21-Jähriger ist nach einem Autounfall in Syke-Barrien gestorben.

Christian Kosak

Ein 21 Jahre alter Autofahrer ist nach einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Syke-Barrien (Landkreis Diepholz) im Krankenhaus gestorben. Der junge Mann erlag in der Nacht zum Freitag seinen Verletzungen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der 21-Jährige hatte bei einem Überholmanöver am Donnerstagabend die Kontrolle über seinen Wagen verloren, wie die Polizei am Donnerstag mitgeteilt hatte. Das Auto war nach Polizeiangaben vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern geraten und von der Straße abgekommen, bevor es gegen einen Baum prallte. Rettungskräfte hatten den Mann aus dem Fahrzeug befreit und ihn in ein Krankenhaus gebracht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+