Syker Vorwerk Jenseits von Homogenität

Jenseits der Gleichartigkeit führt die neue Ausstellung im Syker Vorwerk. Das Zentrum für zeitgenössische Kunst zeigt die Werke von zehn Künstlern, die sich mit der Vielfalt auseinandersetzen.
28.01.2022, 16:28
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Dagmar Voss/dv

Syke. Das Zentrum für zeitgenössische Kunst in Syke präsentiert regelmäßig Ausstellungen mit brandaktuellen Themen und internationalen Künstlern. Ab Sonntag, 30. Januar, wird auf den beiden Etagen des Syker Vorwerks wieder eine Gruppe Kunstschaffender aus verschiedenen Teilen der Erde ihre Werke zeigen. Der Titel der Ausstellung lautet „Beyond Homogeneity“, übersetzt könnte man sagen "Jenseits von Homogenität". Es ist eine großangelegte Themenausstellung der Gegenwartskunst, die von Alejandro Perdomo Daniels kuratiert wurde. Bereits zum dritten Mal ist der promovierte Kunsthistoriker in Syke aktiv.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren