Flucht vor Kontrolle

Streifenwagen in Syke gerammt

Eine zivile Streife wollte in Syke einen Wagen kontrollieren. Der unbekannte Fahrer des Pkw rammte jedoch den Streifenwagen und flüchtete.
14.10.2021, 13:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Streifenwagen in Syke gerammt
Von Sarah Essing

Syke. An der Bassumer Landstraße in Syke haben Unbekannte am Mittwoch mit ihrem Wagen erst einen zivilen Streifenwagen gerammt und sind anschließend geflüchtet. Wie die Polizei mitteilt, wollten die Beamten eines zivilen Streifenwagens einen Wagen zur Kontrolle anhalten. Dieser flüchtete jedoch zunächst. Beim weiteren Versuch, das Fahrzeug anzuhalten, rammte der unbekannte Fahrer den Streifenwagen zweimal und flüchtete anschließend mit hoher Geschwindigkeit. Die Polizisten des beschädigten Streifenwagens nahmen die Verfolgung auf, verloren den Wagen aber aus den Augen. Zur Unterstützung bei der Fahndung wurden weitere Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Dennoch musste die Polizei die Verfolgung schließlich erfolglos einstellen. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, heißt es seitens der Behörde weiter. Beide Polizisten blieben unverletzt. Am Streifenwagen entstand ein Schaden von mindestens 6000 Euro. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+