15. Clueser Landwirtschaftsflohmarkt

Und ewig rattern die Maschinen

Syke-Clues. Im vergangenen Jahr mussten die Liebhaber alter Traktoren und restaurierter Oldtimer auf einen ganz wichtigen Termin verzichten: den Clueser Landwirtschaftsflohmarkt. Das Warten hat nun jedoch ein Ende, am 17. und 18. April lädt die 15. Auflage des Spektakels wieder zum Staunen, aber eben auch Kaufen ein.
30.03.2010, 17:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Und ewig rattern die Maschinen
Von Malte Bürger

Syke-Clues. Im vergangenen Jahr mussten die Liebhaber alter Traktoren und restaurierter Oldtimer auf einen ganz wichtigen Termin verzichten: den Clueser Landwirtschaftsflohmarkt. Das Warten hat nun jedoch ein Ende, am 17. und 18. April lädt die 15. Auflage des Spektakels wieder zum Staunen, aber eben auch Kaufen ein. Geöffnet hat der Markt am Sonnabend von 9 bis 18 Uhr, am Sonntag geht der Trubel ab 11 Uhr los. Als Aussteller und Besucher werden dabei in Syke-Clues abermals mehrere tausend Gäste - vor allem aus ganz Norddeutschland - erwartet.

Ein Blick in die einschlägigen Internet-Foren der Traktor- und Oldtimerfreunde genügt, um zu erkennen, dass der Clueser Landwirtschaftsflohmarkt längst zu den ganz wichtigen Veranstaltungen des Jahres gehört und mittlerweile bundesweit die dortigen Kalender ziert.

Dabei ging es bei der Premiere noch äußerst beschaulich zu. Die organisierende Interessengemeinschaft hatte gerade einmal zwei Verkaufsstände aufgestellt, dazu schmückten fünf Traktoren die Auftaktveranstaltung. Doch die Idee kam beim Fachpublikum ebenso wie beim neutralen Beobachter hervorragend an und wuchs zügig zu einem Publikumsmagneten heran. Und dessen Anzugskraft ist riesig, so fanden nach Angaben der Veranstalter sogar Traktor- und Oldtimer-Fans aus dem Süden der Nation oder aus den benachbarten Niederlanden den Weg ins beschauliche Syke-Clues.

Von Hanomag bis Porsche

Und ähnlich wie im Sport gilt in abgewandelter Form auch für den Flohmarkt die alte Weisheit 'Never change a winning team'. Und deshalb wird es auch bei der 15. Ausgabe keine großen Veränderungen gegenüber den Vorjahren geben. Abermals sind die historischen Landmaschinen zum Begutachten dabei. Ob Lanz-Bulldog, Hanomag, IHC oder Porsche - allesamt stehen sie zur ausführlichen Begutachtung zur Verfügung. Und natürlich stehen die Fahrzeuge nicht nur still herum, einige Maschinen sollen natürlich auch dieses Mal wieder unter lautem Geknatter angeworfen werfen.

Wer auf dem eigenen Grundstück ebenfalls einen stählernen Liebling stehen hat, diesen aber nicht mehr recht zum Laufen bringen kann, hat während des Flohmarkts die Möglichkeit, die passenden Ersatzteile aus Expertenhand zu kaufen - die eine oder andere Fachsimpelei ist dabei keinesfalls ausgeschlossen. Eine elementare Neuerung ist jedoch auch vorgesehen. Die Dekra schickt einige Fachleute vorbei, die vor Ort die fällige Hauptuntersuchung an den mitgebrachten Traktoren der Gäste vornehmen. Außerdem bietet das Unternehmen ein Fahrsicherheitstraining am Simulator an.

Falls dem Nachwuchs irgendwann die Lust an den schmucken Fabrikaten vergehen sollte, hat er die Gelegenheit, sich auf dem großen Spielplatz auf dem Acker auszutoben. Unter anderem wird es ein Karussell geben, zudem ist eine Bungee-Jumping-Anlage geplant. Und auch ein plötzlich aufkommendes Hungergefühl kann mit diversen Leckereien von frischem Brot bis Kuchen bekämpft werden. Bleibt letztlich nur ein Wermutstropfen: Der 16. Clueser Landwirtschaftsflohmarkt findet nach bisherigen Planungen erst wieder in zwei Jahren statt - es wird also erneut eine etwas längere Wartezeit werden.

Der 15. Clueser Landwirtschaftsflohmarkt öffnet am Sonnabend, 17. April zwischen 9 und 18 Uhr, am Sonntag, 18. April sind Besucher in der Zeit von 11 bis 18 Uhr willkommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+