Haushaltsberatungen in Twistringen "Ein ganz durchschnittlicher Haushalt"

Twistringen schließt das Jahr 2021 mit einem überraschenden Überschuss ab. 2022 soll an der Bahnhofstraße eine neue Sporthalle mit angeschlossener Bücherei und ein neues Feuerwehrgerätehaus gebaut werden.
18.01.2022, 17:58
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Tobias Hensel

Twistringen. Fünfeinhalb Millionen Euro will Twistringen in diesem Jahr investieren. Die Stadt an der Delmequelle hat eine lange Liste mit Investitionsvorhaben an den Haushaltsplanentwurf gehängt, der nun in den politischen Gremien der Stadt diskutiert wird. "Der diesjährige Haushalt ist absolut durchschnittlich. Wir haben gesunde Finanzen, machen aber keine großen Sprünge", sagt Kämmerer Martin Schütte. Die zwei größten Vorhaben sind der Bau einer neuen Sporthalle an der Bahnhofstraße, für die 2,35 Millionen Euro veranschlagt werden. Und der Bau eines neuen Gerätehauses für die Feuerwehr in Heiligenloh, für das in diesem Jahr eine Million Euro in den Haushalt gestellt werden. Daneben gibt es noch 39 weitere Vorhaben: von einer Fotovoltaik-Anlage auf dem Rathausdach, über die Sanierung zweier Straßen, bis zur Digitalisierung der Stadtverwaltung. Zur Finanzierung aller Vorhaben will die Stadt allerdings 4,9 Millionen Euro an neuen Krediten aufnehmen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren