Passant in Leeste verletzt 14-jähriger Dieb zückt Messer

Zuerst hat ein 14-Jähriger in Leeste Zigaretten gestohlen, dann verletzte er einen Passanten, der ihn festhalten wollte. Der Jugendliche kam jedoch nicht weit.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stephen Kraut

Weyhe-Leeste. Ein 14-Jähriger ist am Montagmorgen in einem Verbrauchermarkt in Leeste von einer Mitarbeiterin dabei beobachtet worden, wie er Zigaretten aus dem Automaten im Kassenbereich entnommen hat und dann – ohne zu bezahlen – gegangen ist. Das geht aus dem Bericht der Polizei hervor. Demnach versuchten die Mitarbeiterin und mehrere Passanten, den Jugendlichen aufzuhalten. Dieser zog daraufhin jedoch ein Taschenmesser und verletzte eine Person leicht an der Hand. Der 14-Jährige versuchte laut den Beamten anschließend, mit dem Fahrrad zu fliehen. Polizisten konnten ihn jedoch im Bereich des Sportplatzes der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Leeste stellen. Der Jugendliche wurde „für weitere Maßnahmen“, wie es von den Ordnungshütern heißt, zur Weyher Polizeidienststelle gebracht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+