Nach hoher Blaualgen-Konzentration Alte Weser in Dreye wieder freigegeben

Die Badestelle in der Alten Weser in Dreye ist wieder zum Baden freigegeben. Die Blaualgen-Konzentration im Wasser ist nach Mitteilung der Gemeinde Weyhe zurückgegangen.
08.09.2021, 17:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Alte Weser in Dreye wieder freigegeben
Von Alexandra Penth

Weyhe-Dreye. In der Alten Weser darf ab diesem Donnerstag, 9. September, wieder geschwommen werden. Die Sperrung der Badestelle in Dreye ist aufgehoben worden, wie die Gemeinde Weyhe am Mittwoch mitteilte. Eine Überprüfung habe ergeben, dass die Blaualgen-Konzentration zurückgegangen und nun nicht länger als bedenklich einzustufen ist. „Wir werden die visuellen Kontrollen dort je nach Witterung noch über das offizielle Ende der Badesaison am 15. September fortsetzen“, kündigt Weyhes Umweltbeauftragter Ulf Panten an. Bei Verdachtsmomenten bezüglich eines Algenvorkommens sollten sich die Besucher der Alten Weser unverzüglich an das Rathaus wenden, so seine Bitte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+