Schausteller hart von 2G-Plus-Regel getroffen Weyhnachtsmarkt könnte vorzeitiges Ende nehmen

Seit der Einführung der 2G-Plus-Regel verzeichnet der Weyhnachtsmarkt deutlich weniger Besucher. Eine Schaustellerin hat bereits aufgegeben, nun ist es möglich, dass nach dem 12. Dezember die Lichter ausgehen.
08.12.2021, 17:55
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Weyhnachtsmarkt könnte vorzeitiges Ende nehmen
Von Alexandra Penth

Weyhe-Kirchweyhe. Die Einführung der 2G-Plus-Regel auch auf dem Weihnachtsmarkt in Kirchweyhe vor gut einer Woche sei eine "Katastrophe" gewesen, sagt Sigrid Dellies. Seit etwa sieben Jahren gehört sie mit ihren selbst gestrickten Mützen und Stirnbändern in der Bude "Zur Mütze" zum festen Kern der Schausteller auf dem Marktplatz. Doch am Montag hat sie ihren Verkaufsstand nun kurzerhand dicht gemacht. "Ich konnte nicht mehr", sagt die 65-Jährige. Mit der Verschärfung der Regeln seien die Besucherzahlen rapide gesunken – außerdem habe es am Sonntag über einen kurzen Zeitraum Missverständnisse beim Securitydienst gegeben, der "geboosterte" Besucher ohne zusätzlichen Test nicht auf das Gelände lassen wollte. Es habe sich um veraltete Informationen bei einigen Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes gehandelt, bestätigt Heinz-Hermann Kuhlmann, Ehrenvorsitzender des Vereins Marktplatz Weyhe. Diese Missverständnisse seien aber umgehend aus dem Weg geräumt worden.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren