Auf der Theaterbühne Dreimal Live-Musik auf Kirchweyher Marktplatz

Es wird gespielt auf dem Kirchweyher Marktplatz - theatralisch und auch musikalisch. Die Gemeinde Weyhe will im Juli an drei Terminen die Bühne des Weyher Theaters für eigene Konzerte nutzen.
20.06.2021, 17:54
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Dreimal Live-Musik auf Kirchweyher Marktplatz
Von Maike Plaggenborg

Weyhe. Mit Beginn der kommenden Woche wird es bereits für die Weyher sichtbar sein: Auf dem Kirchweyher Marktplatz tut sich etwas, dass alle Kulturausgehungerten freuen dürfte. Ab dann soll dort eine Open-Air-Bühne mit Tribüne aufgebaut werden – elf Meter breit und acht Meter tief, wie Kay Kruppa, Intendant des Weyher Theaters, berichtet. Jenes veranstaltet dort ab dem 2. Juli Theater unter freiem Himmel, die Gemeinde Weyhe macht mit und bietet eine kleine Konzertreihe dort an.

Denn der Kulturbetrieb und die Kommune tun sich bei diesem Programm zusammen. Mit "Sonne, Sand und Sylt" gibt das Weyher Theater sein neuestes Stück. Dafür stellt Weyhe seinen Marktplatz zur Verfügung – an allen 22 Terminen. Im Gegenzug darf die Gemeinde die Bühne für drei eigene Konzerte nutzen und nicht nur das. Die kommunale Kulturabteilung bekommt das gesamte Drumherum gestellt. Heißt: Sie nutzt das Ticketsystem des Theaters und auch sein Hygienekonzept, ebenso das Personal und dessen Gastronomie. "Es kommt alles aus einer Hand", sagt Weyhes Kulturbeauftragte Hedda Stock und zeigte sich dankbar für diese Möglichkeit. "So günstig an eine komplette Infrastruktur zu kommen", ergänzte Tina Fischer vom Kulturbüro, sei eine "ideale Lösung". Für die Gäste beider Veranstalter dürfen wegen des coronabedingten Hygiene-Abstands 498 der eigentlich 1000 verfügbaren Plätze vergeben werden. "Wir verkaufen im Schachbrett", sagt Kruppa über die Anordnung der Besucher, zwischen denen jeweils ein Platz frei bleibt.

So gelte es auch für die Veranstaltungen der Gemeinde. Und die erste der Reihe soll ein Konzert der Band Tone Fish am Dienstag, 6. Juli, mit Beginn um 20 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) sein. "Von den Konzerten der Folk-Band aus Hameln geht eine akute Ansteckungsgefahr aus", beschreibt es Fischer. "Die Symptome beim Publikum sind augenblickliche Verzückung, schwer kontrollierbare Bewegungslust und Drang nach stimmlicher Beteiligung." Die Band toure seit mehr als sechs Jahren und habe mehr als 400 Konzerte gegeben. Musikalisch gebe es neue Einflüsse von irisch-keltisch bis Fun(k)-Folk, von Goethe bis Metallica. Zudem sei die Band für den „Kulturpreis Nordwest 2020“ nominiert worden. Bei der aktuellen Tour dabei sind Michaela Jeretzky (Gesang, Flöte, Bass), Trommel-Junkie Sascha Barasa Suso und Stefan Gliwitzki (Gesang, Gitarre, Bouzouki). 

Beim zweiten Konzerttermin stehen die Flying Soul Toasters am Dienstag, 13. Juli, ab 20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) auf der "Weyhlichtbühne", wie Gemeindesprecher Sebastian Kelm sie betitelt. Die Bremer Musiker verkünden "die frohe Botschaft des Soul", so Fischer. Die Band bestehe seit 1996 und spiele in ganz Norddeutschland. Zum Repertoire gehören Klassiker von Otis Redding, Tina Turner und James Brown, Aretha Franklin, Ray Charles, Amy Winehouse, Bruno Mars und vielen anderen Interpreten, "deren Songs in all den Jahren nichts von ihrer Kraft und Intensität verloren haben". Anthony Carney und Sandra von Detten bilden die Front und singen als Solisten wie auch im Duett. Zusammen mit der vierköpfigen Rhythmusgruppe und den drei Bläsern entstehe eine Soul-Show mit viel Bewegung, Spontanität und Interaktion.

Das letzte der drei Dienstagskonzerte soll klassisch ausfallen. Für den 20. Juli plant die Gemeinde Weyhe ab 20 Uhr mit dem Auftritt eines Streichquartetts, das durch lokale Musiker ergänzt werden soll. Weitere Informationen dazu sollen noch folgen.

Der Vorverkauf für Tone Fish und die Flying Soul Toasters läuft bereits. Der Eintritt kostet jeweils 16 Euro (ermäßigt 14 Euro). Die Karten sind an der Kasse des Weyher Theaters sowie über dessen Webshop erhältlich. Dieser ist für Tone Fish erreichbar unter weyhertheater.eventim-inhouse.de/webshop/webticket/shop?event=342, für die Flying Soul Toasters unter weyhertheater.eventim-inhouse.de/webshop/webticket/shop?event=344.

Mit der Kooperation zwischen Gemeinde und Theater könnte es auch nach dieser weitergehen. "Wer weiß, was sich daraus zukünftig noch ergibt", sagt Kruppa abschließend, der das Miteinander als "sehr gut" bezeichnet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+