C-Junioren Landesliga Hannover Auf verlorenem Posten

Für den TuS Sudweyhe war bei der klaren 0:7-Niederlage gegen den unangefochten Spitzenreiter JFV Calenberger Land nichts zu holen.
01.04.2019, 13:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sven Hermann

Gegen den unangefochtenen Spitzenreiter der Fußball-Landesliga Hannover JFV Calenberger Land verloren die C-Junioren des TuS Sudweyhe nach passabler ersten Halbzeit mit 0:7 (0:2). Überschattet wurde das Spiel von der Verletzung des Sudweyher Innenverteidigers Yanneck Muntel, der sich bei einem Zweikampf kurz nach Wiederanpfiff den Arm brach und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

„Damit fällt mir ein wichtiger Leistungsträger auf längere Sicht aus“, verkündete Sudweyhes Coach Houssam Hassoun die schlechte Nachricht. Durch Treffer von Finn Lüdtke (10.) und Yasin Demir (32.) lagen die Platzherren bis zum Pausenpfiff lediglich mit 0:2 im Rückstand. „Die Calenberger stehen schon zurecht auf dem ersten Rang. Sie spielen einen schönen Fußball, waren auch körperlich stärker. Mir fehlten auch die Alternativen“, schilderte Hassoun den Personalnotstand. Der verschlimmerte sich nach Verletzung von Muntel weiter. Spätestens nach dem 0:3 durch Sebastian Schäfer (40.) gingen die Sudweyher Köpfe herunter. Es folgten weitere Tore des Tabellenführers durch Tobin Schröder (43./50.). Lajos Leske (63.) und Juan Miguel Kolanowski (70.). Die Gastgeber verzeichneten lediglich zwei Torchancen, jeweils durch Distanzschüsse von Nils Philipp Siemers. „In Holzminden müssen wir jetzt punkten“, fordert Hassoun. Am kommenden Wochenende treten die Sudweyher im Nachholspiel beim Drittletzten an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+