Neues Buch von Wolfgang Meyer aus Kirchweyhe Erinnerungen aus der Seekiste und an "U-Boot-Mutti"

Auf einen im November 2020 im WESER-KURIER erschienenen Artikel über seinen 1943 gefallenen Onkel hat der Kirchweyher Wolfgang Meyer mehrere Zuschriften bekommen. Daraus hat er ein neues Buch gemacht.
05.07.2021, 18:01
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Erinnerungen aus der Seekiste und an
Von Maike Plaggenborg

Weyhe-Kirchweyhe. Wolfgang Meyer ist noch immer ganz begeistert, wenn er sich daran erinnert, welche Reaktionen er nach der Berichterstattung über sein letztes Buch im WESER-KURIER bekommen hat. Wellen habe sie geschlagen – "Wahnsinn!", sagt er. Jene haben schließlich dazu geführt, dass der Kirchweyher erneut zu einem Werk ansetzte – sein sechstes mittlerweile. Denn Leser lieferten Quellen für weiteren Stoff. So entstand die nun zweite überarbeitete und erweiterte Auflage seines zweiten Buches "Der Stier von Scapa Flow". Alle sechs Werke erzählen von vielen Anekdoten und historischen Begebenheiten rund um einen Mann: Willy Meyer, seinen Onkel, der im Alter von 28 Jahren 1943 im Zweiten Weltkrieg ums Leben kam.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren