Baustelle in Leeste Alte Poststraße halbseitig gesperrt

Die Bushaltestelle "Am Schmalen Bruch" in Leeste wird demnächst barrierefrei. Dafür muss allerdings zeitweise die Alte Poststraße halbseitig gesperrt werden.
09.12.2022, 15:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Alte Poststraße halbseitig gesperrt
Von Wolfgang Sembritzki

Weyhe-Leeste. Die Bushaltestelle „Am Schmalen Bruch“ an der Alten Poststraße in Leeste (Südseite, Fahrtrichtung Ortskern) soll barrierefrei werden. Dafür wird die Haltebucht entfernt, außerdem wird dort nun ein Wartehäuschen aufgestellt. Die Arbeiten sollen laut Gemeinde von Montag, 12. Dezember, bis voraussichtlich einschließlich Freitag, 23. Dezember, dauern. Wegen des Umbaus muss die Alte Poststraße (L 335) währenddessen auf Höhe der Hausnummer 27A halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird dann mit einer Ampel an der Baustelle vorbeigeführt. Geh- und Radweg werden ganz gesperrt, für Radfahrer und Fußgänger soll aber ein Notweg eingerichtet werden, um über die Fahrbahn zu gelangen. Eine Umleitung werde es aber nicht geben.

Ob der genannte Zeitraum eingehalten wird, darüber könne die Gemeinde keine Aussage treffen. Das liege im Verantwortungsbereich der ausführenden Firma – diese informiere in der Regel auch die betroffenen Anwohner.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+