Gayem Aktas eröffnet Kosmetikstudio Bezahlt wird mit einem Lächeln

In Kirchweyhe hat sich Gayem Aktas mit einem Kosmetikstudio selbstständig gemacht. Soweit nichts Ungewöhnliches. Aber sie wendet sich vor allem an krebskranke Frauen – aus eigener Betroffenheit.
10.09.2018, 18:12
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Bezahlt wird mit einem Lächeln
Von Sebastian Kelm

Weyhe-Kirchweyhe. Erst die niederschmetternde Diagnose: Krebs. Und selbst wenn die Krankheit besiegt scheint, hinterlässt der nervenzehrende Kampf doch Spuren. Von der Chemo-Therapie sind die Haare ausgefallen. Nicht nur auf dem Kopf, auch Augen und Wimpern fehlen mitunter. Gayem Aktas kennt das. Die Kurzhaarfrisur zeugt noch davon, dass auch sie all das hat durchstehen müssen: „Ich weiß, was diese Menschen fühlen, was das für eine Überwindung ist, so auf die Straße zu gehen. Ich habe monatelang nicht in den Spiegel geschaut.“ Und weil die 34-Jährige am eigenen Leibe hat erfahren müssen, was die Folgen einer solchen Behandlung vor allem mit Frauen machen, will die Kirchweyherin ihnen in ihrem neuen Kosmetikstudio „Beautys Bar“ ein Stück Selbstwertgefühl zurückgeben, ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Denn das soll alles sein, mit dem Krebspatientinnen bei ihr zu zahlen brauchen. Analog zum Credo der von ihr durchlaufenen Phi-Academy: „Pay With Smile.“

„Ich hatte lange den Traum vom eigenen Studio“, erzählt Gayem Aktas. Letztlich war es – neben der Ermutigung durch ihren Mann Ferhat – die Erkrankung, die ihr den endgültigen Schub gab, es mit der Selbstständigkeit zu versuchen. „Die OP hat mir gezeigt, dass die Zeit im Leben einfach zu kurz ist“, sagt sie. Schließlich hat sie auch ihre Schwester erst im vergangenen Jahr durch den Krebs verloren. Während sie langsam wieder auf die Beine kam, fasste sie den Entschluss, die Verwirklichung ihres Traums nicht auf die lange Bank zu schieben: „Den Fokus auf dieses Ziel zu richten, war die perfekte Ablenkung.“

Dass es letztlich so schnell ging mit der Selbstständigkeit, lag auch am Zufallsfund einer Immobilienanzeige: Das Einrichtungsgeschäft Cadeau an Am Kuhzaun, in Laufweite zu ihrem Wohnhaus, war zu vermieten. Sie griff gleich zu. Ab April – die Chemo hatte sie gerade überstanden – stürzte sie sich in die Arbeit und baute ihre „Beautys Bar“ auf. Am 15. September will sie Eröffnung feiern.

Gayem Aktas ist gelernte Kosmetikerin, staatlich anerkannt seit 2007, wie sie angibt. Sie unterrichtete auch als Dozentin an einer Kosmetikschule, beriet Kundinnen in einer namhaften Parfümerie in Bremen. Nun will sie in Weyhe anbieten, was es ihr zufolge dort noch nicht gibt. Microblading zum Beispiel, eine Art Permanent-Make-Up, bei dem Farbpigmente in die Haut unter den Augenbrauen gestochen werden. Sind die aus gesundheitlichen Gründen weg, können sie damit optisch wiederhergestellt werden. „Ich finde, Augenbrauen machen ein Gesicht erst zum Gesicht“, meint Gayem Aktas. Deshalb wolle sie diese Behandlung bei Betroffenen kostenlos vornehmen – und dafür demnächst ganz gezielt etwa in Arztpraxen werben.

Aber auch andere Anwendungen bietet sie an. Da wären Microneedling oder Phi-Ion, Formen der Gesichtsbehandlung. Die MPL 4 G Multi-Pulse-Light-Technologie zur Haarentfernung soll es ebenfalls bei ihr geben, Augenbrauenverdichtung ebenso. Aber auch gewöhnliche Maniküre sowie Pediküre sind bei ihr zu bekommen. Und herkömmliches Schminken vor besonderen Anlässen ist natürlich möglich. Groß geschrieben wird bei ihr allgemein der Wohlfühlfaktor: Candy-Bar und Kaffee-Theke gehören mit zum Konzept.

Für Kundinnen, denen aufgrund einer anstehenden Chemo-Therapie Haarausfall droht, hat sie noch einen wichtigen Tipp: Sie sollten schon vor der ersten Bestrahlung zu ihr kommen. „Denn danach muss man meist sechs Monate warten“, kann sie aus eigener, leidvoller Erfahrung berichten.

Eröffnet wird die „Beautys Bar“ am kommenden Sonnabend, 15. September, tagsüber mit einer kleinen Feier in und vor dem Laden, Am Kuhzaun 37. Danach hat das Kosmetikstudio montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Termine können sonst auch telefonisch unter 0 42 03 / 7 85 97 85 vereinbart werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+