Delme-Werkstätten in Leeste

Erste Impfung für 125 Menschen

Das mobile Impfteam des Landkreises Diepholz ist derzeit in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen im Einsatz. Am Freitag sind 125 Menschen in den Delme-Werkstätten in Leeste gegen Corona geimpft worden.
09.04.2021, 17:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erste Impfung für 125 Menschen
Von Claudia Ihmels
Erste Impfung für 125 Menschen

Christopher Fus (links) hat von Laurenz Vial die erste Spritze gegen das Coronavirus erhalten.

Vasil Dinev

Christopher Fus nimmt es gelassen. „Alles gut“, sagt er, kurz nachdem Rettungssanitäter Laurenz Vial ihm die Spritze mit dem Biontech-Impfstoff gesetzt hat. Auch vorher sei er nicht aufgeregt gewesen, so der Beschäftigte der Delme-Werkstätten in Leeste. 125 Menschen sind dort am Freitagvormittag gegen das Coronavirus geimpft worden, bereits am Donnerstag war das mobile Impfteam des Landkreises Diepholz am Standort Diepholz der Werkstätten im Einsatz, in der kommenden Woche folgen die Standorte Sulingen und Bassum. Insgesamt 680 Menschen, darunter Mitarbeiter und Beschäftige, bekommen so die erste Impfung, berichtet Kalle Jabs, Einrichtungsleiter in Leeste.

„Die Impfung ist eine riesige Erleichterung“, betont er. Schließlich sei man für die Menschen in den Werkstätten verantwortlich. Trotzdem halte man natürlich an den bestehenden Hygieneregeln fest. Dass das Impfteam in die Einrichtung gekommen ist, sorge für eine entspannte Atmosphäre bei den Beschäftigten. „Weil sie die Umgebung kennen“, sagt Jabs.

Die Standorte der Delme-Werkstätten sind nur einige der Stationen des mobilen Impfteams. Laut Dirk Seifert vom Rettungsdienst Landkreis Diepholz, der mit Kollegen sowie Mitarbeitern des Impfzentrums Bassum und Ehrenamtlichen der Feuerwehr in Leeste im Einsatz war, finden derzeit weitere mobile Impftermine in verschiedenen Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen statt, zum Beispiel auch bei der Lebenshilfe.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+