Impfen in der Mehrzweckhalle Weyhe zieht positives Fazit

Die Gemeinde Weyhe ist mehr als zufrieden mit den dezentralen Impfangeboten für über 70-Jährige in der Mehrzweckhalle. Kurz vor Ende der Aktion spricht man im Rathaus von einer "stolzen Leistung".
04.06.2021, 13:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Golitschek

Weyhe. Bei den dezentralen Impfterminen in der Mehrzweckhalle Weyhe hat das mobile Team des Kreisverbandes Diepholz des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) knapp 2900 Menschen mindestens ein Mal gegen das Coronavirus geimpft – und damit fast jeden zehnten Einwohner der Gemeinde. Dabei richtete sich das dezentrale Impfangebot ausschließlich an über 70-Jährige. Lediglich bei kurzfristigen Nachbesetzungen seien auch Feuerwehr- und Polizeikräfte berücksichtigt worden, so Bürgermeister Frank Seidel. Sein Fazit kurz vor dem vierten und letzten Impftermin in der Mehrzweckhalle fällt durchweg positiv aus. Auch Gemeindesprecher Sebastian Kelm spricht von einer "stolzen Leistung".

Die Aktiven beim Deutschen Roten Kreuz hätten eine Herkulesaufgabe übernommen. In der Altersgruppe Ü80 habe die Impfquote bei 40,02 Prozent für die Erst- und 39,54 Prozent für die Zweiimpfungen gelegen, rechnet Henning Wrede, im Weyher Rathaus zuständig für die Verwaltung der Sozialstation und die Feuerwehr, vor. Bei den über 70-Jährigen lägen diese Werte bei 59,44 beziehungsweise voraussichtlich bei 59,56 Prozent.

Da am kommenden Montag die Impfpriorisierung aufgehoben wird, werden voraussichtlich auch die dezentralen Impfungen im Landkreis Diepholz zum 30. Juni beendet, teilt die Gemeinde Weyhe mit. Für weitere Alters- und Personengruppen sind in der Folge keine weiteren Impftermine in der Mehrzweckhalle angesetzt. "Wir stehen zur Verfügung", zeigt sich Bürgermeister Frank Seidel aber aufgeschlossen, die dezentralen Impfungen wieder aufzunehmen. Ohnehin bewertet er die allgemeine Priorisierungs-Aufhebung kritisch. "Es bringt nichts, freizugeben, wenn die Impfstoffe nicht da sind", sagt er. Auch im Bassumer Impfzentrum sei die Warteliste lang.

Erzieher und Grundschullehrer hätten bereits alle ein Impfangebot erhalten. Auch die Feuerwehren hätten bereits den ersten Termin hinter sich. Lehrkräfte an weiterführenden Schulen solle es in diesem Monat noch gemacht werden, heißt es weiter aus dem Weyher Rathaus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+