Weyher Ausschuss Diskussion um kostenlose Hygieneartikel für Frauen

Die Weyher Jusos fordern kostenlose Menstruationsartikel in öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde. Der Antrag stieß bei CDU und FDP auf Gegenwind, fand aber dennoch eine Mehrheit.
25.01.2023, 14:44
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Diskussion um kostenlose Hygieneartikel für Frauen
Von Alexandra Penth

Weyhe. Ausgerechnet ein Posten in Höhe von 6000 Euro hat im Weyher Ausschuss für Bau, Planung und Umwelt am Dienstag eine längere Diskussion ausgelöst. Jusos und SPD-Fraktion hatten beantragt, künftig jene Summe im Haushalt bereitzustellen, damit öffentliche Einrichtungen – etwa Schulen, das Rathaus und die Bibliothek – kostenlos Hygieneartikel für Frauen zur Verfügung stellen können. "Das gibt es schon in vielen Kommunen", sagte Pascal Seidel (SPD). So halten Schulen in Oldenburg und Bremen bereits Binden und Tampons vor. 

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren