Einsätze wegen Ruhestörungen

Aggressive Feiernde

Die Polizei war am Wochenende wegen einer Ruhestörung in Weyhe im Einsatz. Die sieben dort feierenden Personen zeigten sich aggressiv und unkooperativ. In Barnstorf wurde eine Feier mit 47 Personen aufgelöst.
31.05.2021, 15:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Aggressive Feiernde
Von Esther Nöggerath
Aggressive Feiernde

Zweimal ist die Polizei am Sonntag im Landkreis wegen Ruhestörungen alarmiert worden (Symbolbild).

Björn Hake

Weyhe/Barnstorf. Zweimal ist die Polizei an diesem Sonntag im Landkreis Diepholz wegen Ruhestörung im Einsatz gewesen und hat dabei auch Verstöße gegen die derzeit geltenden Corona-Verordnungen festgestellt. So wurde der Polizei in der Nacht zum Sonntag gegen 1.40 Uhr eine Ruhestörung an der Waldenburger Straße im Weyher Ortsteil Lahausen gemeldet. An der genannten Anschrift traf die Streifenbesatzung der Polizei dann auf eine Feier mit insgesamt sieben Personen. "Alle Anwesenden verhielten sich unkooperativ und zum Teil aggressiv", heißt es seitens der Polizei. So seien während der Feststellung der Personalien immer wieder Beleidigungen gegenüber den Einsatzkräften ausgesprochen worden. Die anwesenden Gäste erhielten Platzverweise und müssen mit Anzeigen rechnen.

Am Sonntagnachmittag ist die Polizei dann gegen 15.10 Uhr wegen einer Ruhestörung an die Stifterstraße in Barnstorf alarmiert worden. Dort trafen die Einsatzkräfte vor Ort auf eine Feier mit gleich 47 Personen. Abstände und auch das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen wurden von den Anwesenden allerdings "nur sehr mangelhaft" eingehalten, so die Polizei weiter. Die Beamten nahmen die Personalien der Anwesenden auf und erteilten Platzverweise.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+