Verwaltungsgebäude von Cordes und Graefe Weyher Ausschuss stimmt für Erweiterung

Der Weyher Bauausschuss hat der geplanten Erweiterung des Stuhrer Unternehmens Cordes und Graefe auf Weyher Gemeindegebiet zugestimmt. Kritik hatte es im Zuge der Offenlegung von der Gemeinde Stuhr gegeben.
01.12.2021, 15:22
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Weyher Ausschuss stimmt für Erweiterung
Von Alexandra Penth

Weyhe-Melchiorshausen. Die Seckenhauser Firma Cordes und Graefe will sich erweitern und benötigt zum Teil auch Platz auf Weyher Gemeindegebiet. Der Weyher Ausschuss für Bau, Planung und Umwelt hat am Dienstag einstimmig den Satzungs- und Feststellungsbeschluss für den Bebauungsplan "Herrenweide Erweiterung" empfohlen. Zuvor hatte Ulrike Schneider vom P3 Planungsteam aus Oldenburg die Eingaben aus der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit im Februar und März 2021 vorgestellt. "Innerhalb eines Jahres könnten wir die Planung abschließen", erklärte sie das schnelle Voranschreiten. Das Unternehmen Cordes und Graefe plane einen Verwaltungsbau mit Parkplätzen. "Die effiziente Nutzung vorhandener Infrastruktur ist das Ziel", so Schneider. Die Fläche des Bebauungsplanes umfasst etwa zwei Hektar. Die Bauarbeiten vor Ort haben derweil schon begonnen. Auf Nachfrage heißt es von der Gemeinde, dass dies rechtlich auch möglich ist.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren