Verbandsliga Frauen SC Weyhe verliert Auftaktmatch

Trotz der 2:5-Niederlage bei der SG Findorff/Horn hatte SC-Coach Rolf Schwenke nach dem Abpfiff nur lobende Worte für seine Spielerinnen.
06.09.2021, 15:48
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Lars Lucke

Die Frauen des SC Weyhe haben ihr Auftaktmatch in die Saison 2021/22 der Verbandsliga Bremen bei der SG Findorff/Horn mit 2:5 (1:3) verloren. Dennoch fand SC-Coach Rolf Schwenke nach dem Abpfiff nur lobende Worte für den Auftritt seines personell arg gebeutelten Teams: "Unter diesen schwierigen Bedingungen samt einer kompletten Halbzeit in Unterzahl bin ich sehr stolz auf die Leistung", lobte der Trainer, "selten habe ich eine Mannschaft so bis zum Anschlag fighten sehen." Nur zwölf halbwegs gesunde Spielerinnen standen Schwenke zur Verfügung, kurzfristig hatten noch Süeda Caliskan und Alia Bormann abgesagt.

Die Verbliebenen aber hatten sich einiges vorgenommen, ließen sich auch von einem frühen Gegentor durch Henrike Michels (3.) nicht aus der Bahn werfen. Beide Seiten hatten das Visier hochgeklappt, Torchancen ließen nicht lange auf sich warten. Leoni Pols verpasste nach einer Doppelchance knapp den Ausgleich. Celina Ludes setzte einen Freistoß aus 20 Metern auf den Querbalken und traf kurz darauf mit einem Distanzschuss fast dieselbe Stelle. Nach einer halben Stunde war es so weit: Eske Worthmann und Jolanda Bäumer kombinierten sich durch das Mittelfeld, ein Steilpass brachte Friederike Reher in Position, die nervenstark zum 1:1 (29.) abschloss. Die Gastgeberinnen hatten umgehend eine Antwort parat. Nach einem Weyher Ballverlust im Mittelfeld schaltete die SG schnell um, erneut war Henrike Michels zur Stelle und traf zum 2:1 (30.). Und Michels Torhunger war noch nicht gestillt. In der 36. Minute nutzte die Torjägerin einen Moment der Unsortiertheit in der Gäste-Abwehr und besorgte die 3:1-Pausenführung. Als wenig später Friederike Reher mit einer Wadenzerrung vom Platz humpelte und Milena Daneke mit Kreislaufproblemen in der Kabine blieb, sanken die Gäste-Hoffnungen rapide.

Doch die Schwenke-Elf sammelte alle Kräfte, Celina Ludes übernahm den Posten im Tor und kassierte prompt das 1:4 (54.) durch Amelie-Greta Quass, wenn auch aus abseitsverdächtiger Position. Franziska Hellmuth eröffnete noch einmal die Aufholjagd, als sie das Spielgerät in der eigenen Hälfte schnappte und Leoni Pols auf die Reise schickte, die zwei Gegnerinnen stehen ließ und zum 2:4 (59.) traf. Doch die SG Findorff/Horn blieb unbeeindruckt, setzte weitere Konter und beschloss den Torreigen durch Henrike Michels’ 5:2 in der 78. Minute.

Info

SG Findorff/Horn – SC Weyhe 5:2 (3:1)

SC Weyhe : Daneke – Mohren, Pols, P. Domke, Ludes, Bäumer, Luhmann, Alwardt, Hellmuth, Worthmann, Reher (42. E. Domke)

Tore: 1:0 Henrike Michels (3.), 1:1 Friederike Reher (29.), 2:1 Henrike Michels (30.), 3:1 Henrike Michels 36.), 4:1 Amelie-Greta Quass (54.), 4:2 Leoni Pols (59.), 5:2 Henrike Michels (78.) LAL

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+