Frauenfußball-Verbandsliga Beim SC Weyhe steht die spielerische Entwicklung im Fokus

Eine Wiederholung der Vizemeisterschaft kann sich Rolf Schwenke, Trainer des SC Weyhe, nicht vorstellen. Dafür stehen im Kader der Weyherinnen noch zu viele Fragezeichen im Raum - insbesondere im Tor.
16.08.2022, 11:06
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Lars Lucke

"Best oft the Rest“ – was im ersten Augenblick fast ein wenig despektierlich klingt, war für die Frauen des SC Weyhe das Optimum, das sie in der Spielzeit 2021/22 in der Verbandsliga Bremen erreichen konnten. Denn Verbandsligameister TuS Schwachhausen spielte von Beginn an außer Konkurrenz und erwies sich als unschlagbar. „Der erste Platz war ja vorab vergeben“, klärt SC-Trainer Rolf Schwenke über die Kräfteverhältnisse in der Liga auf, „mit der vorzeitig klargemachten Vizemeisterschaft haben wir das Maximum herausgeholt. Wir sind hochzufrieden mit der Saison, zumal diese Konstanz fast unerwartet kam.“

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren