Jugendfußball Last-Minute-Schock

Die B-Junioren des JFV Weyhe-Stuhr haben bei der Drittvertretung vom SV Werder Bremen eine ernüchternde Leistung abgerufen und in der letzten Sekunde mit 1:2 (0:1) verloren.
18.10.2021, 17:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Die B-Junioren des JFV Weyhe-Stuhr haben in der Fußball-Verbandsliga Bremen wichtige Punkte im Kampf um die vordersten Plätze liegen gelassen. Gegen die dritte Mannschaft des SV Werder Bremen, die zuvor nur eines von fünf Spielen gewonnen hatte, kassierte das Team von Trainer Rainer Bindemann eine bittere und völlig unnötige 1:2 (0:1)-Niederlage. „Wenn die Spieler nicht auf das hören, was ich ihnen mit auf den Weg geben, wird das nichts. Wir wollten gegen einen tief stehenden Gegner schnell spielen und zweikampfstark sein. Doch in 90 Minuten haben wir es nur ein einziges Mal geschafft, aufs Tor zu schießen. Das ist zu wenig“, monierte Bindemann.

Das 0:1 entstand aus einem Konter heraus, den Mahmoud Serhan erfolgreich für die Grün-Weißen abschloss (16.). Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste allmählich besser ins Spiel und erzielten in der vierten Minute der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleich, den Thies Hafke nach einem Eckball per Kopf markierte. Der JFV warf nun weiter alles nach vorne. Denn „ein Unentschieden wäre gegen diesen Gegner auch zu wenig gewesen“, sagte Bindemann, dessen Team allerdings tatsächlich mit der letzten Aktion des Spiels in einen weiteren Konter lief und durch den Treffer von Antonio Poplawski eiskalt bestraft wurde. „Wir haben es ganz schlecht gemacht, so ein Spiel darf uns nicht passieren“, betonte Bindemann.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+