Fußball-Bezirksliga Hannover TuS Sudweyhe zeigt keinen guten Auftritt

Gegen den RSV Rehburg zeigte der TuS Sudweyhe ein schwaches Spiel und holte mit dem 1:1 nur einen Punkt.
11.09.2022, 19:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TuS Sudweyhe zeigt keinen guten Auftritt
Von Nastassja Nadolska

Das 1:1 (1:0) gegen den RSV Rehburg in der Fußball-Bezirksliga war zwar keine Niederlage, hat sich für den TuS Sudweyhe um das Trainerduo Benjamin Jacobeit und Philipp Meinke aber so angefühlt. „Ich bin ein ganz, ganz schlechter Verlierer – auch wenn wir nicht verloren haben. Aber es fühlt sich so an“, bestätigte Meinke nach der Partie. 

Die Sudweyher hätten gegen das Team aus Rehburg-Loccum keinen guten Auftritt gezeigt. „Uns ist heute nicht viel mit dem Ball eingefallen. Wir haben heute kein gutes Spiel abgeliefert“, monierte der TuS-Coach. Dennoch sind die Gastgeber in der 38. Minute in Führung gegangen. Nach einem Foul an Jonas Maarten Grund sprach Schiedsrichter Steffen Bosselmann den Gastgebern einen Elfmeter zu, den Maximilian Wirth souverän zum 1:0 verwandelte. „Das Schiedsrichter-Gespann hat heute eine wirklich gute Leistung gezeigt. Das muss ich echt sagen. Sie waren unauffällig und souverän“, hatte Meinke nur lobende Worte übrig.

Eine ähnlich gute Leistung hätte sich das TuS-Trainerduo auch von seinen eigenen Spielern gewünscht. Doch nach Wiederanpfiff lief in den darauffolgenden 25 Minuten bei den Sudweyhern gar nichts. „Der Gegner hat es gut gemacht. Sie haben hoch gepresst und uns unter Druck gesetzt. Wir haben keine guten Lösungen gefunden“, berichtete der TuS-Coach, dessen Team daraufhin den Gegentreffer zum 1:1 durch Rehburgs Delbrin Haso kassierte (55.). In der letzten Viertelstunde kamen die Sudweyher wieder in die Spur und sind durch Walid Garaf zu einer vielversprechenden Möglichkeit gekommen. „Wir haben zwar voll gedrückt, aber bis auf die Chance von Walid kam leider nichts mehr“, berichtete Meinke, der sich am Ende mit dem Unentschieden zufriedengeben musste.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+