Landesliga Bremen

Nur ein Punkt für den TSV Melchiorshausen

Trotz gutem Start muss sich der TSV Melchiorshausen gegen OT Bremen am Ende mit einem 2:2 zufriedengeben.
26.09.2021, 12:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lars Lucke

Der TSV Melchiorshausen ist in der Landesliga Bremen nicht über ein 2:2 (1:1) gegen OT Bremen hinausgekommen. Auf eigenem Platz hatte sich das von Lars Behrens trainierte Team vor dem Anpfiff ein besseres Resultat versprochen, doch mit ihrer Kompaktheit, aggressiver Zweikampfführung und einigen gefährlichen Umschaltmomenten nahmen die Gäste den einen Punkt durchaus verdient mit nach Hause.

Dabei kam der TSV besser in die Partie und ging früh in Führung. Nach einem Angriff über die rechte Seite fand Kelvin-Eric Heise im Zentrum Abdessamad Sabbar, der nicht lang fackelte und den Ball aus 14 Metern direkt zum 1:0 (11.) in die Maschen schoss. "Danach haben wir aber nicht weitergemacht, eher einen Gang zurückgeschaltet und OT richtig ins Spiel kommen lassen", beschrieb Lars Behrens die weitere Entwicklung der Partie. "OT hat uns vor Probleme gestellt, mit unserer Leistung und Spielintensität bin ich nicht einverstanden." Folgerichtig erzielten die Gäste nach einer halben Stunde durch den völlig frei stehenden Selcuk Baskale (29.) den Ausgleich.

Im zweiten Durchgang schienen die Hausherren wieder mehr Zugriff zu bekommen. Der eingewechselte Kennet-Eric Heise schickte den ebenfalls zur Pause gekommenen Thorben Kaiser auf die Reise, der die Kugel mit nur einem Ballkontakt zu Abdessamad Sabbar weiterleitete. Gegen dessen Abschluss war Kristoph Lahmann im Bremer Kasten machtlos – das 2:1 (68.). Doch die Gäste kamen ein weiteres Mal zurück. Manuel Brzozowski drückte einen Eckball, der am zweiten Pfosten landete, per Knie zum 2:2 (81.) über die Linie.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+