Fußball Landesliga Bremen Melchiorshausen möchte den Spitzenreiter nerven

Die Fußballer des TSV Melchiorshausen empfangen am Sonntag den Spitzenreiter Tuspo Surheide, der bislang neun seiner zehn Spiele gewonnen hat. Trotzdem rechnet sich TSV-Trainer Lars Behrens einiges aus.
18.11.2021, 17:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Landesliga Bremen: Der TSV Melchiorshausen bekommt es am Sonntag mit dem Tabellenführer Tuspo Surheide zu tun. Die Favoritenrolle dürfte in diesem Fußballspiel schnell geklärt sein. Doch TSV-Trainer Lars Behrens rechnet sich durchaus etwas Zählbares aus: "Druck haben wir in diesem Spiel nicht. Wenn wir es schaffen, an diesem Tag unangenehm zu sein und wenig Fehler zu machen, haben wir die Möglichkeit, etwas mitzunehmen." Auswärts zeigt sich Surheide ohnehin noch nicht ganz so souverän. Unter anderem verlor das Team von Angelo Romano Pauls beim SC Vahr Blockdiek und tat sich gegen den SV Hasenbüren und SV Grohn schwer. "Ich habe gehört, dass der Sieg gegen Grohn nicht unbedingt verdient war", sagt Behrens, der eventuell auf Enrico Nienstermann (erkältet) verzichten muss. Sicher nicht dabei sein werden Dominik Resow (beruflich) und Marcel Drygalla (Verletzung am Sprunggelenk). "Sein Heilungsverlauf ist gut. Vielleicht kann er im Dezember wieder spielen", sagt Behrens.

Anpfiff: So. um 13.30 Uhr in Weyhe

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+