Fußball-Landesliga Die richtige Mischung

Zuletzt fehlte dem TSV Melchiorshausen die Zielstrebigkeit vor dem Tor. Das soll sich im Spiel gegen Schlusslicht DJK Germania Blumenthal ändern.
11.11.2021, 17:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die richtige Mischung
Von Nastassja Nadolska

Der TSV Melchiorshausen wirkt momentan etwas harmlos vor dem Tor. Das zeigte sich vor allem im vergangenen Spiel gegen den SV Grohn, dass das Team um Coach Lars Behrens mit 0:2 verlor. „Uns fehlt momentan die individuelle Klasse und die Bereitschaft, das Tor zu machen“, analysierte Behrens, der in dieser Woche das Thema Zielstrebigkeit im Training ganz nach oben setzte. An diesem Sonntag treffen sie auf den Tabellenletzten DJK Germania Blumenthal, die mit einem Torverhältnis von 6:67 zur Schießbude der Liga gehört. Unterschätzen möchte Behrens das Team aus dem Bremer Norden aber nicht. „Wir müssen mit einer gesunden Mischung an die Sache gehen – nicht zu leichtsinnig, aber auch nicht zu übermotiviert. Wichtig ist, dass wir drei Punkte holen“, sagt Behrens.

Anpfiff: Sonntag um 12.30 in Bremen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+