Kreisliga Diepholz

Turbulentes und torreiches Remis

Nach einem spannenden Spiel mit einigen Wendungen trennen sich der TV Neuenkirchen und TSV Weyhe-Lahausen mit einem 3:3.
27.09.2021, 11:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sven Hermann

Die Partie der Fußball-Kreisliga zwischen dem TV Neuenkirchen und dem TSV Weyhe-Lahausen war eine mit diversen Wendungen. Nachdem die Gastgeber zunächst mit 2:0 in Front gelegen hatten, konnten die Lahauser das Spiel zwischenzeitlich drehen, ehe den Neuenkirchenern doch noch der späte Ausgleich zum 3:3 (1:0) gelang. 

Die Gäste starteten gut in die Begegnung. Tim Lanfermann, der beim Aufwärmen umgeknickt war und dann zeitig ausgetauscht werden musste, sowie Dominik Lindenborn vergaben gute Einschussmöglichkeiten. Jan Hülseberg nutzte schließlich einen Stellungsfehler in der TSV-Abwehr zur Führung (19.). "Wir hatten Glück, dass wir vor der Pause nicht noch höher in Rückstand gerieten", berichtete Lahausens Coach Michael Lamke. Sowohl gegen Hülseberg als auch gegen Hassan Ibrahim reagierte TSV-Schlussmann Alexander Keskinsoy zweimal hervorragend. Nach einem Geschenk der Gäste erhöhte Hülseberg auf 2:0 (56.). Keskinsoys zu kurze Kopfballabwehr landete beim Torschützen. Doch dann folgte die Wende: Einen langen Ball von Marvin Bade über die Abwehr hinweg nutzte Timo Focke zum Anschlusstreffer (70.). Nur vier Minuten später zirkelte Bade einen Freistoß an der Mauer vorbei zum Ausgleich in die Maschen. Nach Daud Alis platziertem 20-Meter-Schuss zum Führungstor lief alles auf einen Auswärtssieg hinaus (81.).

Aber dann stieß Innenverteidiger Malte-Janne Buntemeyer seinen Neuenkirchener Gegenspieler im eigenen Strafraum um, sah dafür zunächst Gelb und nach anschließenden Meckern auch noch Gelb-Rot (85.). Den darauffolgenden Strafstoß verwandelte TVN-Kapitän Timo Lües, obwohl Keskinsoy seine Hände noch am Ball hatte (85.). "Am Ende haben wir die Führung abgeben müssen, doch der Stolz überwiegt, dass wir uns nach dem Rückstand wieder zurückgekämpft hatten", bilanzierte Lamke.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+