Fußball

Nicht eingespielt, aber erfolgreich

Der Fußball-Kreisligist TuS Sudweyhe II dreht nach der Halbzeit auf und schlägt den TV Neuenkirchen mit 3:1.
06.09.2020, 18:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Arne Weger

Sudweyhe. Die Reserve des TuS Sudweyhe startet in die Kreisliga Diepholz Nord mit einem 3:1 (0:0) Sieg über den TV Neuenkirchen. Trainer Eduard Scharf sah das Spiel als sehr kompliziert: „Es war viel Stückwerk, da wir so bisher noch nicht zusammen gespielt haben." Damit meint Scharf die Zusammenstellung des Kaders. Zwei Spieler der A-Junioren und zwei Spieler aus der ersten Mannschaft waren dabei.

In der ersten Halbzeit gab es lediglich eine gefährliche Aktion in beiden Strafräumen. Nach vier Minuten lief Gästestürmer Hassan Ibrahim allein auf das Tor zu, lupfte den Ball allerdings links am Tor vorbei. Ansonsten wurde der erste Spielabschnitt von vielen Fouls und kleinen Stockfehlern geprägt.

Nach der Pause wurde es für beide Torhüter gefährlicher. Nach einem Abschluss von Mika Bade sprang der Ball an die Hand eines Verteidigers. Den folgerichtigen Handelfmeter verwandelte Daniel Koch (65.). Nur sechs Minuten später zeigte der Schiedsrichter auf der anderen Seite auf den Punkt. Maximilian Meyer glich aus elf Metern zum 1:1 aus (71.). „Die beiden Elfmeter waren bezeichnend für das Spiel“, meinte der Sudweyher Coach. Auch die erneute Führung für den TuS war eher glücklich. Nach einer Gelb-Roten Karte für den TV Neuenkirchen verwandelte Koch den anschließenden Freistoß mit etwas Glück zum 2:1 (80.). Koch war an diesem Tag einfach nicht zu stoppen und somit auch am dritten Treffer der Sudweyher direkt beteiligt. Nach einer schönen Einzelaktion behielt er das Auge für Marcel Ahlers, der ins leere Tor zum Endstand einschob (90.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+