Fußball Ein Abenteuer, das noch nicht zu Ende ist

Yana Gross vom TSV Weyhe-Lahausen wagte den Schritt nach Amerika, spielte dort Fußball und sammelte Erfahrungen. Nach einem Jahr ist sie zurückgekehrt, doch das Kapitel USA ist für sie noch nicht beendet.
17.08.2022, 13:23
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Ein Abenteuer, das noch nicht zu Ende ist
Von Nastassja Nadolska

Vor knapp einem Jahr hat Yana Gross aus Weyhe ihre Koffer gepackt und ist in die USA geflogen, um dort ein Auslandsjahr zu absolvieren und Fußball zu spielen. "Bei meiner Suche nach einer passenden High School war es mir wichtig, dass dort auch Fußball angeboten wird", betont Yana Gross. Auf Instagram hatte sie sich schlau gemacht und war mit der Center Point Urbana High School in Center Point im Bundesstaat Iwoa fündig geworden. Das kleine Dorf liegt circa vier Stunden von Chicago entfernt und hat knapp 2600 Einwohner. Für die aus Weyhe stammende Fußballerin war es zu Beginn nicht einfach in ihrer neuen Wahl-Heimat. "Zunächst fand ich es ganz schön, zwischenzeitlich merkte ich aber, dass man hier kaum etwas unternehmen kann. Dann habe ich aber immer mehr Freunde gefunden und es wurde immer besser", berichtet Yana Gross.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren