RV Sudweyhe In jeder Hinsicht gelungen

Nicht nur die Reiter des RV Sudweyhe haben eine gute Leistung gezeigt. Auch das erste Turnierwochenende des RV war für die Verantwortlichen in jeder Hinsicht ein voller Erfolg.
16.06.2019, 20:16
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
In jeder Hinsicht gelungen
Von Nastassja Nadolska

Weyhe. Damit hat Frederike Kops, die Vorsitzende des RV Sudweyhe, überhaupt nicht gerechnet: Nachdem sie auf ihrem Handy geschaut hatte, um zu sehen, auf welcher Position ihr Verein beim traditionsreichen Reitturnier vor heimischer Kulisse geführt ist, zeichnete sich umgehend ein breites Grinsen in ihrem Gesicht ab: „Wir sind momentan Zweiter. Das ist ja super“, freute sich Kops, für deren RV es am Ende sogar noch besser kam. Am ersten Turnierwochenende belegten die Sudweyher sowohl als Team als auch im Einzel dank Liesa Behrens den ersten Rang.

333 Punkte erzielten die Nachwuchsreiter des RV Sudweyhe bei der ersten Pferdeleistungsschau der Jugend, bei der Behrens alleine schon 253 Punkte holte. „Sie hat wirklich eine tolle Leistung gezeigt und ist wirklich gut geritten“, lobte Kops ihre Reiterin. Auch sonst hatte die Vorsitzende der Gastgeber nichts zu beanstanden. Während des Turniers zeigte sich nicht nur das Wetter von seiner besten Seite, auch die Sudweyher präsentierten sich als gute Gastgeber. Es mangelte den Sportlern, Gästen und Tieren an nichts. „Wir haben wirklich zahlreiche Helfer, die ihren Job sehr gut machen. Ohne sie würde es nicht so gut laufen“, wusste Kops die Hilfe der Ehrenamtlichen zu schätzen.

Trotz einiger leichter Startschwierigkeiten am Sonnabend lief das Turnier reibungslos. „Zudem hatten wir viele Teilnehmer. Normalerweise ist es so, dass nicht alle Reiter kommen. In zwei Prüfungen am Sonnabend nahem vier Fünftel der Gemeldeten teil. Das ist eine Menge“, verdeutlichte Kops die ungewohnt hohe Anzahl an Aktiven am ersten Turnierwochenende. 30 Prüfungen standen auf dem Programm – vom Springen über die Dressur bis hin zum WBO-Bereich für den Nachwuchs mit Reiter- und Führzügelwettbewerben.

Die Mischung machte es in Sudweyhe. Es ging rauf bis zur Klasse M*. Das Sudweyher Turnier war damit eher keine Adresse für die Berufsreiter. „Solche Schwierigkeitsgrade locken natürlich trotzdem viele Zuschauer an. Aber auch die anderen Prüfungen haben einiges zu bieten“, betonte die RV-Vorsitzende, die den Breitensportaspekt in den Mittelpunkt rückte. In dieser Hinsicht sei die Veranstaltung bestens aufgestellt gewesen.

Auch die sportliche Qualität stimmte – selbst ohne Prüfungen in schweren Klasse. Im Einsteiger-Wettbewerb der Klasse Führzügel landete Leland Lippert vom Gastgebenden RV Sudweyhe auf seinem Pony Gibsy mit einer Wertnote von 6,3 auf Platz zwei, gefolgt von Marika Nora Vier (RV Heiligenrode) mit Casper 379 (6,1) und Mette Winkler (RFV Wechold-Martfeld) auf Nevio 18 (6,0).

Liesa Behrens hieß derweil die Siegerin in der Springprüfung in der Klasse L, einer der Höhepunkte des zweitägigen Turniers. Auf Betty Balou sicherte sich die Amazone des RV Sudweyhe die goldene Schleife. Gleichzeitig landete sie mit Stakkatina in derselben Klasse auf dem zweiten Rang.

Lina Ebler vom RV Diek-Bassum feierte ebenfalls einen Erfolg. Sie holte mit ihrem Pferd Daikir San in der Dressurreiterprüfung A den ersten Rang. Auch die Leistung von Charlotte Esseling (RV Heiligenfelde) konnte sie auf dem Jugendreitturnier sehen lassen: In der Dressurprüfung der Klasse L* wurde sie mit Rock on top Erste.

Insa Mühlenbruch holte in der Springprüfung der Klasse L mit Stechen den zweiten Rang. Auf Cuddeldaddeldu gelang der Reiterin aus Sudweyhe genauso wie Marena Dankwart auf Sejana K und Maliza Mertens auf Caarlchen (beide Reitclub General Rosenberg) ein fehlerfreier Umlauf. Im Stechen legte Mühlenbruch mit 34,18 Sekunden eine gute Zeit hin.

Dankwart, die im Umlauf die Schnellste war, sicherte sich in 33,88 Sekunden Rang eins. Ihre Teamkollegin Mertens wurde mit 37,78 Sekunden Dritte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+