Mehrere Strafanzeigen Transporter mit falschen Kennzeichen unterwegs

Falsche Kennzeichen und eine falsche TÜV-Plakette, eigentlich war der Transporter auch längst außer Betrieb gesetzt. Bei einer Kontrolle in Leeste machte die Polizei am Donnerstag gleich mehrere Entdeckungen.
10.09.2021, 12:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Transporter mit falschen Kennzeichen unterwegs
Von Claudia Ihmels

Weyhe-Leeste. Bei einer Kontrolle hat die Polizei am Donnerstag in Leeste einen Transporter angehalten, der gleich aus mehreren Gründen nicht mehr auf der Straße hätte unterwegs sein dürfen. Die Kontrolle fand nach Angaben der Beamten am Nachmittag in der Straße Böttcherei statt. Zunächst stellte sich heraus, dass die angebrachten Kennzeichen nicht zu dem Fahrzeug gehörten. Außerdem entdeckten die Einsatzkräfte, dass die angebrachte TÜV-Plakette sowie ein Siegel nachträglich angebracht worden sein müssen. "Das Fahrzeug war bereits seit 2017 außer Betrieb gesetzt", heißt es weiter im Polizeibericht. Gegen den Fahrer und Halter des Transporters fertigten die Beamten deshalb Strafanzeigen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+