Fußball

Maximilian Degenhardt wechselt zum TuS Sudweyhe

Der TuS Sudweyhe darf sich über einen Neuzugang freuen: Maximilian Degenhardt vom Brinkumer SV schließt sich dem Bezirksligisten an.
22.07.2021, 16:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Maximilian Degenhardt wechselt zum TuS Sudweyhe
Von Nastassja Nadolska
Maximilian Degenhardt wechselt zum TuS Sudweyhe

Kehrt zu seinen Wurzeln zurück: Maximilian Degenhardt (rechts) schnürt künftig seine Schuhe für den TuS Sudweyhe.

Thorin Mentrup

Nun steht auch die Innenverteidigung beim Fußball-Bezirksligisten TuS Sudweyhe: Maximilian Degenhardt vom Brinkumer SV schließt sich den Grün-Weißen zur neuen Saison an und wird vom Trainerduo Benjamin Jacobeit und Sven Helms für die zentrale Abwehr eingeplant. "In der vergangenen Saison mussten wir teilweise ohne richtigen Innenverteidiger spielen. Mit Max haben wir jetzt insgesamt vier Innenverteidiger. Wir freuen uns, dass er zu uns kommt", sagt TuS-Coach Jacobeit.

Degenhardt ist bei den Sudweyhern kein Unbekannter, was vor allem Jacobeit sehr wichtig sei. "Er hat in der A-Jugend beim TuS gespielt. Uns ist es wichtig, dass die Spieler eine Vergangenheit in Sudweyhe haben", betont der TuS-Trainer, der den Verlauf von Maximilian Degenhardt nach seinem Weggang von den A-Junioren weiterhin verfolgt hat. Auch weil Vater Thorsten Degenhardt, aktuell Torwarttrainer beim Brinkumer SV, den damaligen Spieler Jacobeit selbst trainierte. "Ich kenne Max schon seitdem er sehr klein ist. Außerdem sind wir immer wieder lose in Kontakt gewesen", erzählt Jacobeit.

Nach "guten Gesprächen" mit BSV-Trainer Mike Gabel sei der Weg für Degenhardt frei gewesen, "auch weil er zur neuen Saison kaum Chancen in Brinkum gehabt hätte", weiß der TuS-Coach, der von den Qualitäten des 21-Jährigen überzeugt ist. Außerdem glaubt Benjamin Jacobeit, dass sich Maximilian Degenhardt ziemlich schnell in die Mannschaft integrieren wird. "Er kennt viele Spieler von uns, die damals in der A-Jugend in Sudweyhe und in Brinkum gespielt haben. Da mache ich mir keinen Kopf."

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+