Lottopokal

Wieder mehr Attacke

Eines möchte Melchiorshausens Trainer Lars Behrens nun am Mittwoch im Lottopokal wieder sehen: Einsatz. Denn in der vergangenen Ligapartie haperte es in diesem Bereich.
21.09.2021, 18:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Wieder mehr Attacke
Von Yannik Sammert

Die kürzliche 1:7-Klatsche in Woltmershausen war Anfang dieser Woche erneut Thema beim TSV Melchiorshausen. Danach ging der Fokus teamintern aber auf das kommende Spiel: An diesem Mittwoch empfängt der Landesligist im Lottopokal den Bremen-Ligisten FC Union 60. „Es wird extrem wichtig, in die Zweikämpfe zu kommen und nicht nur zu begleiten“, meint TSV-Coach Lars Behrens. Genau darin lag am Wochenende ein großes Problem. Union sieht Behrens als klassenhöheres Team in der Favoritenrolle – „zumal wir am Wochenende richtig einen auf den Deckel bekommen haben.“ Erstmal gehe es darum, hinten gut zu stehen. Behrens: „Ich gehe davon aus, dass Union zeigen möchte, dass sie der Bremen-Ligist sind. Sie sind spielstark.“ In der ersten Runde gewann der TSV beim SV MFANDENA (Bremen-Kreisliga C) mit 3:2.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren