JFV Weyhe-Stuhr - Hannover 96 0:6

Keine Entlastung in der Offensive

Ersatzgeschwächt ging der JFV Weyhe-Stuhr in die Partie gegen Hannover 96. Die zwei Ausfälle wichtiger Spieler machten sich deutlich bemerkbar, meint JFV-Teammanager Thorsten Wirth. Hannover gewann deutlich.
06.09.2021, 13:27
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Sven Hermann

Im Gegensatz zu den beiden ersten Saisonspielen gegen den JFV Nordwest und VfL Osnabrück, die von den Fußballern des C-Junioren Regionalligisten JFV Weyhe-Stuhr ausgeglichen gestalten werden konnten, hatten diese im dritten Ligaspiel gegen den Nachwuchs von Hannover 96 beim deutlichen 0:6 (0:3) nicht den Hauch einer Chance. Besonders das verletzungsbedingte Fehlen der beiden Stammkräfte und Leistungsträger Lukas Muntel (Fußverletzung) und Boran-Firat Coskun (Zerrung), die in der Offensive der Gastgeber schmerzlich vermisst wurden, machte sich negativ bemerkbar. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren