Aufbau Aufmucken gegen Rechts Eine Wiese wird zum Festivalgelände

Wo sonst nichts als Wiese ist, entsteht auf dem Leester Mühlenkampgelände derzeit der Schauplatz für das diesjährige Aufmucken gegen Rechts mit dem Headliner Kettcar.
30.06.2022, 16:39
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Eine Wiese wird zum Festivalgelände
Von Alexandra Penth

Weyhe-Leeste. Ständig rollen Lastwagen und Transporter auf das Leester Mühlenkampgelände. Helfer tragen Bierbänke in der Vormittagshitze über das Areal, schwere Metallkisten werden über die Bühne bewegt und Scheinwerfer an Traversen angebracht. Am Donnerstag ist der Hauptaufbau für das an diesem Sonnabend, 2. Juli, steigende Festival Aufmucken gegen Rechts erfolgt. Über den Tag verteilt packen gut 25 Helfer mit an. Neben Robert Steinbicker sind das einige seiner Kollegen von der Bremer Berufsfeuerwehr, weitere Helfer und Techniker. Die Zeit sitzt ihnen im Nacken, denn bis etwa 22 Uhr soll die Bühne fertig sein. "Bis heute Abend wollen wir spielbereit sein", sagt Steinbicker, der gemeinsam mit Tina Fischer die Führungsspitze des Vereins Korrekte Töne als Veranstalter des Aufmuckens bildet. Erst wenn dann die Lichttests erfolgen, fällt allmählich die Anspannung ab. Diese müssen bereits am Donnerstag gemacht werden, weil an diesem Freitag auf dem Gelände die Bremen-Eins-Sommerparty steigt (wir berichteten). 

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren