Polizei geht von Brandstiftung aus

Feuer in leer stehender Halle nahe dem Kirchweyher Bahnhof

Am vergangenen Sonnabend hat es in Kirchweyhe in einer leer stehenden Halle nahe dem Kirchweyher Bahnhof gebrannt. Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
01.08.2021, 15:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Feuer in leer stehender Halle nahe dem Kirchweyher Bahnhof
Von Maike Plaggenborg
Feuer in leer stehender Halle nahe dem Kirchweyher Bahnhof

Bei dem Brand waren Feuerwehren aus Kirchweyhe und Lahausen im Einsatz (Symbolbild).

Björn Hake

Weyhe-Kirchweyhe. In einer leer stehenden Halle im Bereich des Bahnhofs Kirchweyhe hat es am Sonnabend gegen 20 Uhr gebrannt. Die Feuerwehren Kirchweyhe und Lahausen wurden zu einer Rauchentwicklung in die Straße Am Busbahnhof gerufen, wie Feuerwehrsprecher Steffen Wohlers mitteilt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang dort Rauch aus der Halle. Bei der Erkundung stellten sie im Inneren der Halle ein kleines Feuer fest, das ein Trupp löschte. Wie die Polizei mitteilt, haben Unbekannte Müll und Holzbalken in dem leer stehenden Bahngebäude am Kirchweyher Bahnhof angezündet. In der Nähe des Brandortes konnte sie eine Person kontrollieren, die in der Vergangenheit bereits durch Brandstiftungen aufgefallen war. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf die Halle und größerer Schaden verhindert werden, heißt es. Den bezeichnet die Polizei als nicht nennenswert. Der Rettungsdienst stand laut Wohlers während des bis 21 Uhr dauernden Einsatzes in Bereitstellung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+