Termin ins kommende Jahr verlegt Post in Weyhe schließt später

Es gibt Nachrichten von der Post. Oder genauer: zur Postbank in Kirchweyhe. Und es sind diesmal zumindest keine ganz schlechten für die Kunden.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Post in Weyhe schließt später
Von Sebastian Kelm

Weyhe-Kirchweyhe/Bonn. Es bleibt dabei, dass es in Weyhe bald keine eigene Post-Niederlassung mehr geben wird (wir berichteten). Aber: Die Postbank – formell Mieterin an der Bahnhofstraße 7, während der Schalter für Briefe und Pakete streng genommen nur in deren Räumen untergebracht ist – wird den Kunden ein wenig länger erhalten bleiben als zunächst gedacht. „Unser Filialmanagement teilt mir dazu mit, dass die Filiale in Weyhe doch erst 2019 geschlossen wird“, berichtet Ralf Palm von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der DB Privat- und Firmenkundenbank AG in Bonn auf Anfrage. Zunächst wurde von Sommer diesen Jahres ausgegangen. Ein endgültiger Schließungstermin stehe indes noch immer nicht fest.

Grund für den Aufschub sind offenbar Probleme bei der Suche nach einem Ersatzstandort für die Deutsche Post – wie er zum Beispiel bei der Aufgabe an der Melcherstätte im März diesen Jahres in Brinkum im Inkoop-Verbrauchermarkt gefunden wurde. Erst wenn es in Weyhe einen neuen Partner im Einzelhandel gibt, soll der Schließungstermin final festgelegt werden, so Palm.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+