Reparatur am Wasserrohr verzögert sich Weyher Freibad bleibt vorerst geschlossen

"Komplizierter als gedacht", so beschreibt die Gemeinde Weyhe die Behebung des Schadens am Wasserrohr im Weyher Freibad. Nun soll das Bad vorerst weiterhin bis 6. August geschlossen bleiben.
04.08.2021, 17:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Weyher Freibad bleibt vorerst geschlossen
Von Maike Plaggenborg

Weyhe. Das Weyher Freibad bleibt vorerst weiterhin geschlossen, teilt die Gemeinde Weyhe mit. "Die Arbeiten am gebrochenen Wasserrohr beim Weyher Freibad stellen sich leider komplizierter als gedacht dar", so Gemeindesprecher Sebastian Kelm. Am Dienstag war das Leck entdeckt und das Bad seitdem geschlossen worden. Nun sei davon auszugehen, dass das Freibad – mit Ausnahme der Lehrschwimmhalle, die weiterhin für Kurse genutzt werden kann – noch bis voraussichtlich Freitag, 6. August, geschlossen bleiben muss. Bis auf Weiteres entfallen damit die öffentlichen Schwimmzeiten. Bereits erworbene Eintrittskarten können später eingesetzt werden. Die Kasse bleibt zudem für den Vorverkauf besetzt.

Sollte sich der Schaden früher beheben lassen, kündigt die Gemeinde Weyhe an, zeitnah über die vorzeitige Freigabe des Freibades zu informieren. Gleiches gelte für den Fall, dass die Reparatur länger dauern sollte. Eine genauere Abschätzung ist erschwert, da sich die gebrochene Stelle nur schwierig lokalisieren lässt. Denn sie liegt offenbar unter einem Raum der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) in einem nicht-unterkellerten Bereich des Hauptgebäudes, heißt es weiter.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+