Feuerwehr befreit Frau Auto kracht in Hausflur

An einer Sackgasse in Leeste hat sich am frühen Dienstagmorgen ein ungewöhnlicher Unfall ereignet. Eine Frau ist mit ihrem Kleinwagen in den Flur eines Hauses gefahren.
22.03.2022, 10:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Auto kracht in Hausflur
Von Claudia Ihmels

Weyhe-Leeste. Eine Frau ist am frühen Dienstagmorgen in Leeste mit ihrem Auto in den Flur eines Hauses gefahren. Der Kleinwagen musste von der Feuerwehr mit einer Seilwinde aus dem Haus gezogen werden, die Fahrerin konnte anschließend befreit und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr Leeste und die Drehleitereinheit aus Brinkum wurden nach Angaben von Steffen Wohlers, Sprecher der Gemeindefeuerwehr Weyhe, um 4.26 Uhr in die Fürther Straße in Leeste alarmiert. Am Ende der Sackgasse war es laut Wohlers zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Auto über eine Auffahrt direkt in den Türbereich eines Hauses geraten war. "Die Fahrzeugführerin war beim Eintreffen der Rettungskräfte in ihrem Fahrzeug eingeschlossen, aber glücklicherweise ansprechbar", berichtet er. Das Herausziehen des Autos mit der Seilwinde übernahmen die Einsatzkräfte aus Leeste, die Brinkumer Drehleiter wurde doch nicht benötigt.

Am Fahrzeug und am Gebäude entstanden laut Feuerwehr erhebliche Schäden. Etwas näher ins Detail geht die Nachrichtenagentur Nord-West-Media TV, die ebenfalls vor Ort war. Im Flur des Hauses habe sich ein "Bild der Verwüstung" geboten, eine Holztreppe sei beschädigt worden, ein großer Schrank umgekippt und die Haustür aus den Angeln gerissen. Die Ursache des Unfalls sei noch unklar. Bei der Autofahrerin habe es sich auch nicht um die Bewohnerin des Hauses gehandelt. Die Feuerwehr beendete ihren Einsatz um 5.15 Uhr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+