A-Junioren Verbandsliga Tief im Abstiegssumpf

Anstatt durch einen Erfolg gegen den JFV Bremerhaven etwas Boden gutzumachen, rutscht der JFV-Weyhe-Stuhr durch die deutliche 1:5 (0:3)-Heimschlappe wieder tief in den Abstiegssumpf.
06.05.2019, 16:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sven Hermann

Weyhe/Stuhr. Der erhoffte Befreiungsschlag blieb für die A-Junioren-Fußballer des JFV Weyhe-Stuhr in der Verbandsliga Bremen aus. Mit der deutlichen 1:5 (0:3)-Heimschlappe gegen den JFV Bremerhaven rutschen die Kicker von Trainer Rainer Dismer wieder tief in den Abstiegssumpf.

Nach frühen Gegentreffern und einem klaren Pausenrückstand resignierten die Gastgeber einfach zu früh, konnten zu keiner Zeit das Gefühl vermitteln, doch noch eine Wende herbeizuführen. „Es war eine verdiente Niederlage. Leidenschaft und Wille fehlten“, bemängelte Dismer. Nach einem Pass aus der Tiefe traf Timo Stüssel zur frühen Gästeführung (9.). Fat Gjikolli konnte aus zwei Metern per Kopfball erhöhen (22.). Noch vor dem Pausenpfiff lief die Dismer-Elf in einen Konter, den Justin Kuchinke zum dritten Tor nutzte (40.). „In der zweiten Halbzeit haben wir es dann etwas besser gemacht“, berichtete Dismer. Die weiteren Treffer erzielten jedoch die Gäste. Stüssel (52.) und Gjikolli (54.) trugen sich jeweils ein zweites Mal in die Torschützenliste ein. Lennart Kirsch konnte aus fünf Metern per Kopfball verkürzen (58.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+