Erzählungen rund um die Wesergemeinde Sagenhafte Weyher Geschichte

Viele Sagen hat die Gemeinde Weyhe nicht zu bieten, aber es gibt sie. Gemeindearchivar Hermann Greve erklärt, wie Riese Hüklüt nach Weyhe kam und was es mit der rätselhaften Lahauser Kapelle auf sich hat.
16.01.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Sagenhafte Weyher Geschichte
Von Alexandra Penth

Weyhe. Historische Gegebenheiten, die zunächst Rätsel aufgeben, sind oft der Stoff, aus denen sich Sagen entwickeln. Viele Orte kennen solche Geschichten, die die Realität übersteigern – auch in der Gemeinde Weyhe sind sie zu finden, wenn auch nicht gerade zahlreich. "Wir sind relativ sagenarm", sagt der Gemeindearchivar Hermann Greve. Jedoch hat er sich genauer mit zwei Geschichten befasst, die von Weyher Lehrern und Heimatkundlern aufgeschrieben beziehungsweise vielleicht auch kreiert worden sind.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren