Nacht der Jugend in Weyhe Aufklärende Statements und Live-Musik gegen das Vergessen

Zum Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht 1938 haben die Weyher Jugendhäuser auch in diesem Jahr die Nacht der Jugend veranstaltet. Dabei ging es auch um moderne extremistische Auswüchse.
14.11.2021, 15:38
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Femke Liebich

Weyhe-Leeste. Unter dem Motto "Wegsehen ist keine Lösung bei Gewalttaten" haben die Teams der Jugendhäuser Trafo und Leeste am Sonnabend erneut ein informatives und abwechslungsreiches Programm anlässlich der vierten Nacht der Jugend in der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Leeste zusammengestellt. Die Veranstaltung diente der politischen Aufklärung von Jugendlichen über die Reichspogromnacht vor 83 Jahren.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren