Weyher Theater ist zurück mit neuem Stück

Komödienhafte Verwirrungen im Wellnessbereich

Nach einer zehnmonatigen Corona-Pause stehen die Schauspieler des Weyher Theaters wieder auf der Bühne.
05.09.2021, 16:59
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Femke Liebich

Weyhe-Kirchweyhe. Endlich geht es wieder los! So lautete am Freitagabend der allgemeine Tenor im Weyher Theater. Anlass war die Premiere des Stückes „Mit dir bin ich durch“. Wie sehr sich sowohl das Publikum als auch das Ensemble auf der Bühne nach diesem Moment gesehnt haben, zeigte sich spätestens beim Schlussapplaus.

Zuvor waren die roten Sessel im Theatersaal aufgrund der anhaltenden Pandemie rund zehn Monate verwaist geblieben. Nun hat die lange Zeit des Wartens endlich ein Ende. „Mit dir bin ich durch“ zeigt sich als perfektes Stück, um sich einen Abend lang ganz unbeschwert unterhalten zu lassen und ein paar schöne Stunden im Theater zu verbringen. Mit der liebenswerten und kurzweiligen Komödie eröffneten die Verantwortlichen des Schauspielhauses eine neue Spielzeit, die dank eines umfassenden Hygienekonzeptes nach Hoffnung aller Beteiligten ohne weitere coronabedingten Unterbrechungen über die Bühne gehen soll.

Die künstlerische Leitung mit Intendant Kay Kruppa und Dramaturg Frank Pinkus hatte die Zwangspause überaus kreativ genutzt und seit März 2020 insgesamt 14 neue Stücke für das Weyher Theater und das Boulevardtheater Bremen, das in Kürze eröffnen wird, geschrieben. „Mit dir bin ich durch“ ist eines davon. Das Stück haben die beiden ihrem Ensemble einmal mehr exakt auf den Leib geschrieben. Damit sind sie ihrem Erfolgsrezept treu geblieben. Dieses steht für Inszenierungen mit liebenswürdigen Charakteren wie du und ich, die sich mit ganz normalen Macken, Schwächen und Stärken rasch in die Herzen der Zuschauer spielen.

Schauplatz ist der Wellnessbereich eines Hotels. Zwischen Sauna, Ruheraum und Massagebank treffen mit dem gemütlichen Tim (Thorsten Hamer) und der sympathischen Stefanie (Isabell Christin Behrendt) sowie Martin – alias MM die Wunderwaffe (Marco Linke) – und der direkten Anja (Corinna Buchholz) zwei Paare aufeinander, die die entspannte Atmosphäre eigentlich nutzen möchten, um ihre bevorstehenden Hochzeiten zu planen. Doch zwischen der Frage nach der passenden Sitzordnung, der Auswahl der Tischkarten, des Blumenschmucks (Gerbera oder Rosen) und des Menüs (Hackbraten oder Steinpilz-Crostini mit Flusskrebsen) rücken nach und nach die zwischenmenschlichen Beziehungen der beiden Paare immer mehr ins Rampenlicht. Das Verzwickte an der Situation: Tim war mal mit Anja verheiratet und Stefanie mit Martin. Kein Wunder, dass verletzte Eitelkeiten und wieder aufflammende Gefühle die Hochzeitsplanungen erschweren und sich nicht nur der attraktive und durchaus empathische Physiotherapeut Gabriel „Gabi“ (Michael Grötzsch) fragt, ob das Motto der beiden Ex-Paare nicht eher „Mit dir bin ich noch längst nicht durch“ lautet. Ein Strudel an komödienhaften Verwirrungen sorgt dafür, dass scheinbar gefestigte Konstellationen während der zweistündigen Komödie durchaus in Frage gestellt werden.

Das Publikum verfolgte die Geschehnisse im Wellnessbereich von der ersten Minute an mit großer Begeisterung. Mit Gelächter und Szenenapplaus begleiteten die Besucher die lebhaften und spritzigen Dialoge auf der Bühne. Am Ende folgte der nicht enden wollende Beifall für das langersehnte Theatervergnügen. Und auch das Ensemble genoss den Abend in vollen Zügen. Sichtlich gerührt ließen sich die fünf Darsteller mit stehenden Ovationen auf der Bühne feiern.

Wer mit der Komödie „Mit dir bin ich durch“ ebenfalls wieder einen unbeschwerten Theaterabend genießen möchte, hat bis zum 9. Oktober und zwischen dem 28. und 31. Dezember die Möglichkeit. Karten gibt es direkt an der Theaterkasse und online unter www.weyhertheater.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+