VHS Bruchhausen-Vilsen

„Gott sei Dank“ – Englisch-Dozentin Katja Ehlers ist zurück aus der Babypause

90 Angebote auf 19 Seiten - das ist das Programm der Volkshochschule Bruchhausen-Vilsen. Ab sofort liegt das Heft im bavendamschen Haus, Bahnhofstraße 55 in Vilsen, aus.
17.01.2020, 16:17
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
„Gott sei Dank“ – Englisch-Dozentin Katja Ehlers ist zurück aus der Babypause
Von Micha Bustian
„Gott sei Dank“ – Englisch-Dozentin Katja Ehlers ist zurück aus der Babypause

Auf ein Neues: Jochen Hestermann und das VHS-Programm.

Michael Braunschädel

Bruchhausen-Vilsen. Geografisch liegt Bruchhausen-Vilsen nicht zwischen Twistringen und dem Sulinger Land. Im Programm der Volkshochschule (VHS) schon. Weiße Schrift hinterlegt mit Petrol kennzeichnet den Standort im 288 Seiten starken Heft. 19 Seiten davon gehören der VHS im Luftkurort. 19 Seiten, auf denen etwa 90 Veranstaltungen aufgelistet sind. Doch wie VHS-Außenstellenleiter Jochen Hestermann im Pressegespräch am Freitag verriet, ist das nicht alles.

Drei Veranstaltungen haben es nicht bis Andruckschluss geschafft. Als da wäre: Die Gesprächsreihe der Kirchengemeinden Martfeld und Schwarme, diesmal mit dem Namen „Klima wandeln“. Am 5., 12. und 19. Februar werden Experten im Gemeindehaus in Martfeld, Alter Schulweg 2, zum Thema sprechen. Peter Lemke, Professor am Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven, stellt die Frage, ob der Klimawandel „Kein oder ein Grund zur Sorge“ ist. Am Mittwoch darauf kümmert sich die Uenzerin Swantje Fiedler, wissenschaftliche Leiterin des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft in Berlin, um das, was die Politik dafür tun muss, damit Deutschland 2050 tatsächlich klimaneutral ist. Der dritte Abend beschäftigt sich mit den Dingen, die ein jeder von uns tun kann, um den Klimawandel einzuschränken. Vera und Peter Henze verbinden „Klima und ein gutes leben“ miteinander. Alle Vorträge beginnen um 20 Uhr.

Ebenfalls nicht ins Programm geschafft hat es das Referat zur „Zukunft der Landwirtschaft“ am 12. März im Gasthaus Puvogel, Bremer Straße 5 in Ochtmannien, geschafft. „Dabei geht es um die Böden“, erklärt Hochen Hestermann. Dritte Veranstaltung in diesem Bunde ist ein Vortrag über den Personennahverkehr auf der Schine. Hier dreht sich alles um die stillgelegte Strecke Syke–Bruchhausen–Vilsen–Hoya–Eystrup. Carsten Hein, Betriebsleiter bei der Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya, hat sich dieses Themas angenommen. Das Datum steht noch nicht fest.

Nun aber rein ins Programm. Teilbereich Gesellschaft: Auch hier geht es um Umweltschutz. Neu dabei sind zwei Vorträge über die Quelle allen Lebens. Bernd Schneider und Manfred Cattau teilen sich das Referat „Unser Wasser – nachhaltiger Umgang mit Trinkwasser“ am 27. März, Schneider alleine wirft am 29. April einen kritischen Blick auf „Unser Abwasser – alles gut geklärt?“

Beim Kapitel Kultur rät Jochen Hestermann zu schnellen Entscheidungen. Bei den Fotografie-Kursen seien schon nur noch Restplätze zu bekommen. Neu im Programm: Filzen. Am 1. März kommt der „Filz-Sonntag für alle“.Und „ganz besonders“ findet der VHS-Leiter das Künstlerporträt über Felix Nussbaum. Das „malt“ Hans-Thomas Carstensen im Forum des Schulzentrums.

Um 500 vor Christus entwickelte sich die indische Heilkunst Ayurveda. Im Programm der Vilser VHS ist dieses medizinische System dennoch neu. Gisela Hermann-Hünecke und Klaus Kairies stellen Ayurveda vor – und „Stressbewältigung durch Entwicklung von Achtsamkeit“. Ansonsten ist Yoga der Knüller. Hier stellt sich mit Daniela Held eine neue Übungsleiterin vor.

Beim Kochen, „wir haben ja eine eigene Küche“, hat sich einiges getan. So gibt es einen Abend über Diabetes (9. Mai) und einen Kurs, der italienisches Essen mit der italienischen Sprache verbindet (16. März). Und: Die Sprache Englisch hat es zurückgeschafft in das VHS-Programm. Dozentin Katja Ehlers ist zurück aus der Babypause. „Gott sei Dank“, wie Jochen Hestermann findet.

Das Programm der VHS liegt im Bavendamschen Haus, Bahnhofstraße 55, in Bruchhausen-Vilsen, aus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+