Landtagswahl Niedersachsen Wahlkreis 39: Anja Altmann tritt für die SPD an

Am 9. Oktober wählt Niedersachsen einen neuen Landtag. Der WESER KURIER stellt daher die Kandidaten des Wahlkreises 39 vor. Diesmal: Anja Altmann (SPD).
06.10.2022, 18:03
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Wahlkreis 39: Anja Altmann tritt für die SPD an
Von Ivonne Wolfgramm

Welche inhaltlichen Schwerpunkte vertreten Sie?

Anja Altmann: Meine politischen Schwerpunkte sind die Bildungs- und Sozialpolitik, die Regionalentwicklung – hier insbesondere der öffentliche Nahverkehr und Wohnungsbau – Sozialpolitik für alle Menschen jeden Alters, Schwerpunkt die Ärzteversorgung – im Besonderen im ländlichen Bereich. 

Wie wollen Sie sich für den Wahlkreis 39 in Hannover einsetzen?

Ich werde mich in Hannover für meinen Wahlkreis für einen Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs zu bezahlbaren Preisen ebenso einsetzen wie für die Lernmittelfreiheit, Ganztagsschulen, eine bessere Versorgung mit Lehrenden, da gibt es besondere Herausforderungen im ländlichen Bereich. Und für nachhaltige Finanzierungen der Kommunen für ihre wichtigen Aufgaben. Über das bereits genannte hinaus möchte ich mich für die dritte Kraft in den Kitas, mehr Mittel für die frühkindliche Bildung, weitere Steigerung der Attraktivität des Berufes der Erzieher, Bau von Wohnungen, Schaffung von mehr Angeboten für Jugendliche, Einrichtung von Gesundheitszentren und mehr Landarztpraxen stark machen.

Wie schätzen Sie Ihre Verankerung im Wahlkreis ein?

Ich lebe hier bereits seit meinem neunten Lebensjahr – mit kurzen Unterbrechungen. Durch meine Aufgaben im Stadtrat und im Kreistag bis hin zur stellvertretenden Landrätin und meine weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten, denke ich, dass ich hier sehr verwurzelt bin und dennoch den Blick auch auf andere Bereiche habe. Allein, weil ich beruflich auch in der Region Hannover aktiv war und in Bremen sowie in Frankfurt gelebt und gearbeitet habe. Zudem ist unser Sohn hier aufgewachsen und zur Schule gegangen… 

Welche Aufgaben möchten Sie in Ihrer Fraktion übernehmen?

In der Fraktion würde ich gerne in den Bereichen aktiv werden, die meinen Schwerpunkten entsprechen. Weiteres werde ich sehen, wenn es so weit ist.

Wenn Ihre Partei in den Landtag einzieht, was sollte sofort umgesetzt werden?

Sofort sollte die digitale Lernmittelfreiheit ab Klasse 1, die Gründung einer Landeswohnungsbaugesellschaft, der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, sowie eine bessere Ärzteversorgung im ländlichen Raum umgesetzt werden – aber durch die neuen Aufgaben auch Entlastungspakete in der Energiekrise für die Menschen, das Handwerk und die gesundheitlichen Einrichtungen. Dazu gehören für mich auch Kureinrichtungen, Seniorenheime, aber auch Kinder- und Jugendheime.

Die Aufgaben werden nicht weniger und es ist unsere Aufgabe auf die neuen Herausforderungen immer wieder gute Antworten für die Menschen in unserem Land zu geben. Dazu gehört, dass man vor Ort ist und das Ohr bei den Menschen hat, für die man dann im Landtag die Entscheidungen trifft. Dafür muss man als Abgeordnete auch bereit sein, neue Aufgaben anzunehmen und sich gewissenhaft einzuarbeiten.

Zur Person

Anja Altmann

Alter: 55 Jahre

Wohnort: Nienburg

Parteizugehörigkeit: SPD

Politisch aktiv seit: 2010

Info

Am 9. Oktober wählt Niedersachsen einen neuen Landtag. Der WESER KURIER aus diesem Anlass die Kandidaten des Wahlkreises 39 (Nienburg-Nord) vor, zu dem auch die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen gehört, und stellt ihnen allen die gleichen Fragen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+