Linke wählen Direktkandidaten Jürgen Abelmann will für Diepholz in den Bundestag

Jürgen Abelmann will in den Bundestag: Er ist nun von den Kreisverbänden Diepholz und Nienburg zum Direktkandidaten für die Wahl im September gewählt worden.
26.07.2021, 16:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Jürgen Abelmann will für Diepholz in den Bundestag
Von Esther Nöggerath

Landkreis Diepholz. Jürgen Abelmann wird für die Linken als Direktkandidat für die Bundestagswahl im September antreten. In einer gemeinsamen Sitzung wählten die Kreisverbände Diepholz und Nienburg der Linken Abelmann zum Direktkandidaten. Der 63-jährige Vater von fünf Kindern ist gelernter Textil-Einzelhandelskaufmann und seit einem schweren Unfall erwerbsunfähig, teilt der Linken-Kreisverband Diepholz mit.

Seiner Liebe zur Bahn sei die Mitgliedschaft im ersten Deutschen Museumsbahnverein geschuldet. Demzufolge setzt sich Abelmann sehr für den Ausbau des ÖPNV im Allgemeinen und in Flächenlandkreisen im Besonderen ein. Seine Mitarbeit in der Organisation "Einfach einsteigen" ziele in dieselbe Richtung. "Dazu gehört auch sein Einsatz für die Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken", heißt es vom Kreisverband weiter. Als Mitglied im Verein "Unabhängige Teilhabeberatung" setzt sich Jürgen Abelmann zudem für Menschen mit Beeinträchtigungen ein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+